Fußball: Derby beginnt Dienstag um 19 Uhr

Eintracht testet bei Göttingen 05

Northeim. Für die Oberliga-Fußballer des FC Eintracht Northeim geht es weiter Schlag auf Schlag. Vier Tage nach dem Gastspiel der Zweitliga-Profis aus Braunschweig, die am Freitag 3:0 im Gustav-Wegner-Stadion gewannen, steht schon Dienstag die nächste Testpartie auf dem Plan. Und der Gegner hat ebenfalls einen durchaus klangvollen Namen. Die Northeimer um Trainer Malte Froehlich reisen zum Landesligisten 1. SC Göttingen 05, wo die Partie um 19 Uhr im Maschpark beginnt.

Eintracht-Kapitän Christian Horst und auch Thorben Rudolph kehren damit an ihre alte Wirkungsstätte zurück. Beide trugen mehrere Jahre das 05-Trikot, ehe es sie zum Nachbarn nach Northeim zog. Die Gastgeber erhoffen sich von dem Duell gegen die Eintracht nicht nur ein gutes Fußballspiel, sondern auch etliche Zuschauer. Mehrere hundert sollen es laut Pressemitteilung aus Göttingen sein.

Northeims Coach weiß schon genau, wie er das Derby angehen wird. Im Tor wird über 90 Minuten Clemens Zöllner stehen, der ebenfalls von 05 zur Eintracht kam. Außerdem möchte Froehlich jenen Spielern Einsatzzeit geben, die bisher in der Vorbereitung weniger zum Zuge kamen.

05-Trainer Jan Steiger stehen bis auf die im Urlaub weilenden Maximilian König und Julian Washausen sowie den verletzten Jannik Psotta und Vivakaran Paramarajah alle Jungs zur Verfügung. (mwa)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.