Handball-Oberliga: 32:28-Sieg in Helmstedt

NHC fährt die ersten Punkte ein

Helmstedt. Auftakt nach Maß! Die Oberliga-Handballer des Northeimer HC haben ihr erstes Punktspiel der neuen Saison bei den Handball-Freunden Helmstedt-Büddenstedt am Samstag mit 32:28 (18:14) gewonnen.

„Die Mannschaft hat gekämpft und ein gutes Spiel gezeigt. Ich bin zufrieden“, bilanzierte Trainer Carsten Barnkothe. Sein Team begann verhalten, doch nach dem 4:4 (10.) übernahm es zunehmend das Kommando. Über 8:5 (20.) machte es mit 18:14 die Halbzeitführung klar. Nach dem Seitenwechsel setzte sich der Lauf des NHC zunächst fort. Er hielt allerdings nur bis zum 23:17 (37.). Dann kam ein Absacker. „In dieser Phase haben wir vier Siebenmeter nicht genutzt und drei Gegenstöße verworfen“, kritisierte der Trainer.

Die Gastgeber nutzten diese kurze Schwächeperiode, um auf 21:23 (47.) aufzuschließen. Das war aber auch das knappste Zwischenergebnis. Denn die Northeimer behielten die Nerven, kämpften sich schnell wieder aus dem kleinen Tal heraus und eroberten über 28:23 (54.) den letztendlich verdienten 32:28-Erfolg. Barnkothes Fazit: „Wir müssen unsere Chancen noch besser nutzen.“

Der Trainer sagte weiter, dass auch die Gastgeber eine gute Partie gezeigt hätten: „Eine starke Mannschaft mit starken Spielern.“

Der Northeimer HC hat sich mit dem ersten Auswärtssieg eine gute Ausgangsposition für das Heimspiel am kommenden Sonntag verschafft. Ab 17 Uhr ist der VfL Hameln zu Gast, der zum Auftakt gegen Schaumburg Nord siegte.

NHC: Armgart, Gobrecht – Meyer, Friedrichs 1, Lapschies, Benda, Lange 7, Seekamp 3, Effler 6, Gerstmann 2, Falkenhain 5/1, Stöpler 8/1, Zech. (zhp)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.