Fehlende Einstellung

Handball-Oberliga Männer: Rosdorf verliert 28:30

Marlon Krebs

Soltau. Schwacher Auswärtsauftritt von den Oberliga-Handballern der HG Rosdorf-Grone! Beim gegen den Abstieg kämpfenden MTV Soltau setzte es eine 28:30 (12:12)-Pleite.

„Es ist wie so oft bei uns: Gegen die vermeintlich ,Kleinen‘ lassen wir auswärts die Punkte liegen“, ärgerte sich Co-Trainer Lenny Pietsch.

Und auch Cheftrainer Gernot Weiss bemängelte die fehlende Einstellung. Völlig egal auch in diesem Zusammenhang, dass auch gute Teams wie der Northeimer HC und der VfL Hameln Punkte in Soltau, wo ohne Kleber gespielt werden musste, liegen ließen.

Schon zu Beginn gerieten die Rosdorfer in Rückstand, lagen 1:3 und später sogar 4:9 hinten. In der Schlussphase der ersten Halbzeit konnte die HG aber aufschließen, glich beim 10:10 wieder aus und schaffte beim 12:11 die einzige Führung in der ersten Halbzeit.

Nach Wiederbeginn lag die HG zwar nochmals 13:12 vorn, doch danach lief das Weiss-Team dem MTV nur noch hinterher. „Zu wenig Torgefahr, ein schwacher Rückraum“, kritisierte Pietsch. „Mit 80 Prozent geht’s in der Oberliga eben nicht. Nur Menn und Osei-Bonsu waren gut.“

HG: Krüger, Ziegler – Ruck, Zech 3/3, Brandes, Krebs 8, Menn 5, Herthum 1, Quanz, Avram, Bruns 2/1, Osei-Bonsu 6, Naß 3. (haz/gsd) Foto: nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.