HSG Schaumburg noch ohne Niederlage

TG gastiert bei Unbezwingbaren

Klarer Außenseiter: Jens Wiegräfe und die TG Münden müssen am Samstag auf eine Art Wunder hoffen. Foto: Schröter

Hann. Münden. Mit dem guten Gefühl des ersten Heimsieges im Rücken fahren die Oberliga-Handballer der TG Münden am Samstag zum schweren Auswärtsspiel bei der HSG Schaumburg-Nord (Anwurf in Bad Nenndorf in der Sporthalle am Sportplatzweg: 18 Uhr).

„Nach so einem Spiel könnte die Stimmung im Team kaum besser sein“, freut sich TG-Trainer Matthias Linke noch immer über die tolle Leistung beim spektakulären 36:30-Erfolg über Lehrte. Allerdings habe der große kämpferische Aufwand, den seine Jungs in der zweiten Halbzeit betreiben mussten, auch seinen Tribut gefordert. Mit Kiron Hartig und Lukas Michalke haben gleich zwei Rechtsaußen muskuläre Probleme davongetragen. Ihr Einsatz ist deshalb fraglich.

Was Gegner HSG Schaumburg-Nord angeht, wartet da ein ganz dicker Brocken auf die Mündener. Als einziges Team überhaupt ist der Tabellendritte in dieser Saison noch ungeschlagen. Fünf Siege (zuletzt ein 32:29 bei der HSG Plesse-Hardenberg) und drei Unentschieden stehen zu Buche, der Rückstand auf Spitzenreiter Großenheidorn beträgt gerade mal einen Punkt. Gefährlichster Werfer bei den Schaumburgern ist Nikolai Hengst, der es in acht Partien bislang auf 44 Treffer brachte – vier weniger als der beste TGer Nico Backs.

„Wir fahren da als klarer Außenseiter hin und wollen die HSG so lange wie möglich ärgern“, schätzt Matthias Linke die Siegchancen für sein Team eher gering ein. Sollte es jedoch gelingen, an die Leistung vom vergangenen Samstag anzuknüpfen und sich erneut in einen wahren Rausch zu spielen, dann bräuchte man sich wohl vor keinem Gegner zu fürchten. „Wenn es in Schauburg etwas zu holen geben sollte, dann werden wir das natürlich auch gerne mitnehmen“, hofft Linke, dass die Vorstellung vom Lehrte-Spiel keine Eintagsfliege bleibt und seine Jungs vielleicht ja doch für eine weitere Überraschung sorgen. (per)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.