HG-Männer verlieren bei Spitzenreiter

Marlon Krebs

Braunschweig. Um den Aufsteiger und Spitzenreiter zu stürzen, hat es bei den Oberliga-Handballern der HG Rosdorf-Grone noch nicht gereicht. Beim stark gestarteten Viertliga-Neuling MTV Braunschweig verlor das Team von Trainer Gernot Weiss mit 23:28 (14:17).

In der Anfangsphase konnten die HGer noch gut mithalten. In der 14. Minute glich Neuzugang Zech zum 8:8 aus. Bis zur Pause konnte sich das Team von Ex-Bundesligatrainer Volker Mudrow aber auf 17:14 absetzen. Danach blieben die Rosdorfer aber dran, hatten in der 36. Minute sogar wieder die Chance zum Ausgleich. HG-Torwart Krüger hielt, spielte einen schnellen Ball zu Mathis Ruck, der aber am MTV-Keeper scheiterte und auch den Nachwurf vergab. Die HG-Abwehr war danach unsortiert, musste den MTV ziehen lassen.

Co-Trainer Lenny Pietsch: „Ab der 15. Minute haben wir etwas den Faden verloren.“ Coach Weiss: „Wir waren nicht kaltschnäuzig genug.“

HG: Krüger - Ruck 5/1, Osei-Bonsu, Zech 4, Brandes 3, Herthum, Quanz 1, Krebs 5, Menn 3, Naß 2, Avram, Warnecke, Bohnhoff. (haz/gsd) Foto: nh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.