Handball-Oberliga: Duderstadt erwartet abgerutschte Soltauer / HG Rosdorf-Grone reist zum Lehrter SV

TV Jahn hat eine „Wundertüte“ zu Gast

Gernot Weiss

Göttingen. Mit einem Heimsieg gegen Soltau versuchen die Oberliga-Handballer aus Duderstadt ihre durchwachsene Heimbilanz aufzupolieren. Auf den fünften Auswärtserfolg ist Rosdorf-Grone in Lehrte aus.

TV Jahn Duderstadt – MTV Soltau (Sa., 18 Uhr). „Wir wollen die guten Erkenntnisse aus den ersten beiden Spielen des neuen Jahres auch gegen Soltau umsetzen“, sagt Duderstadts Team-Manager Ekki Loest vor dem Duell mit dem Tabellendrittletzten. Dabei bleibt die Frage: Was ist aus dem MTV geworden? Vor noch nicht allzu langer Zeit zählte Soltau noch zu den guten Mannschaften der Oberliga. Als Viertzehnter haben die MTVer diese Saison allerdings noch nicht allzu viel besehen. Auswärts sogar noch gar nichts: 0:12-Zähler stehen da zu Buche, auf Reisen gab’s nur „Haue“. Mit 7:5-Punkten ist Jahns Heimbilanz aber auch nicht gerade rosig. „Die Soltauer sind eine Wundertüte“, sagt Loest weiter. „Bei denen weiß man nie genau, wer spielt.“ Coach Christian Caillat fehlte Mitte der Woche erkrankt beim Training, „Matze“ Heim sprang ein.

Lehrter SV – HG Rosdorf-Grone (Sa., 18.30 Uhr). Sechster gegen Dritter – das sollte für eine interessante Partie sprechen. Zweimal gibt’s eine 8:6-Punkte-Bilanz: Für Lehrte zuhause, für die Mannschaft von Trainer Gernot Weiss auswärts. Was aufzeigt, dass für die HGer durchaus etwas drin sein sollte beim LSV. Rosdorfs Torwart Onno Döscher hat sich mit seiner Klasseleistung gegen Helmstedt (vier fast hintereinander gehaltene Siebenmeter) gegenüber seinem Kontrahenten Julian Krüger in eine noch bessere in Position gebracht. Ein Torwart-Problem haben die Rosdorfer jedenfalls wirklich nicht. (haz/gsd) Fotos: nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.