Handball-Oberliga Männer: Schaumburg siegt

NHC kassiert die erste Niederlage

Jannes Meyer

Bad Nenndorf. Im fünften Saisonspiel hat es die Oberliga-Handballer des Northeimer HC am Samstagabend erwischt: Sie kassierten ersatzgeschwächt mit 22:25 (10:9) bei der HSG Schaumburg-Nord in Bad Nenndorf die erste Niederlage dieser Spielzeit. Mit 7:3 Punkten bleiben sie als Tabellendritte aber in der Spitzengruppe.

Der NHC musste bei seinem Auftritt beim neuen Tabellenzweiten gleich auf fünf Stammspieler wegen Krankheit, Verletzung oder Sperre verzichten. „Der verbleibende Rest war gegen die HSG am Ende einfach nicht mehr in der Lage, kräftemäßig mitzuhalten“, sagte Northeims Trainer Carsten Barnkothe, der seiner Mannschaft trotz der Niederlage einen großen Kampf bescheinigte. Doch das Fehlen insbesondere der beiden Rückraumspieler Kai Effler und Paul-Marten Seekamp sowie von Stefan Benda, Christian Stöpler und Sönke Pförtner war einfach nicht aufzufangen.

Zu allem Überfluss kassierte Jan-Niklas Falkenhain beim Stand von 16:16 (40.) auch noch eine rote Karte. „Eine krasse Fehlentscheidung“, kommentierte Barnkothe, attestierte den beiden Schiedsrichtern aber insgesamt eine sonst einwandfreie Leistung.

Damit ruhte die Last im Rückraum in den letzten 20 Minuten der Begegnung vor allem auf den Schultern von Tim Gerstmann, mit neun Toren erfolgreichster Werfer des NHC. Das klappte zunächst auch mit guten Aktionen, doch nach dem 20:18 (50.) für den NHC waren seine Körner - wie bei seinen Mannschaftskameraden - verbraucht. Der Gast musste sich der Übermacht der Heimsieben beugen und mit der 22:25-Niederlage die Rückreise nach Südniedersachsen antreten.

Ein dickes Lob kassierte Jannes Meyer von seinem Trainer für seine Leistung vor allem in den ersten 20 Minuten, ebenso Marcel Armgart im Tor. Gute Leistungen in der Deckung zeigte auch Hauke Lapschies.

NHC: Armgart, Gobrecht - Meyer 4, Friedrichs, Lapschies 1, Lange 2, Gerstmann 9/1, Falkenhain 3/2, Dewald, Henniges 1, Zech 2. (zhp) Archivfoto: nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.