Handball-Oberliga Männer: NHC siegt 41:26

Keine Mühe mit dem Schlusslicht

Frei durch am Kreis: Der Northeimer HC mit Kai Kühn gewann souverän gegen Barsinghausen. Foto: zhp

Northeim. Die Oberliga-Handballer des Northeimer HC sind ihrer Favoritenrolle gegen HV Barsinghausen am Sonntag gerecht geworden und haben den Tabellenletzten mit 41:26 (21:12) abgefertigt. Trainer Carsten Barnkothe war entsprechend zufrieden. „Das war ein gutes Spiel, auch wenn Barsinghausen heute kein Maßstab war.“

Weil bereits am Samstag der bisherige Zweite, der MTV Vorsfelde, beim bisherigen Dritten, dem VfL Hameln, mit 25:28 verloren hatte, vergrößerte sich der Abstand Northeims an der Spitze zu den nunmehr punktgleichen Verfolgern auf fünf Zähler.

Barsinghausen, das mit zwei Spielern aus seiner Reserve und insgesamt nur neun Feldspielern angereist war, hatte von Beginn an keine Chance. Dabei war auch der NHC geschwächt. Der verletzte Spielmacher Tim Gerstmann verfolgte die Partie von der Außenlinie. Trotzdem fuhren die Gastgeber vor rund 250 Zuschauern ihren höchsten Saisonsieg ein.

Zu Beginn hielt Barsinghausen noch halbwegs mit. Doch nach dem 5:4 (7.) zeigte der NHC, wer Herr im Haus ist. Über 10:5 (10.) und 16:9 (20.) ging es mit einem komfortablen 21:12-Vorsprung in die Pause. Und so ging es auch danach weiter. Auch wenn Trainer Barnkothe in dieser Phase mit seiner Deckung unzufrieden war, die Gäste waren weder spielerisch noch technisch in der Lage, dies womöglich zu ihren Gunsten auszunutzen.

Mit einem sehenswerten Heber bei seinem Siebenmeter zum 23:13 (32.) erzielte Sören Lange die erste Zehn-Tore-Führung Northeims. Über 31:18 (44.) und 38:24 (55.) fuhr der NHC die beiden Punkte mit 41:26 sicher und völlig verdient ein.

NHC: Armgart, Gobrecht - Koletzko 5, Meyer 6, Güthers 1, Krebs 1, Lange 8/3, Seekamp 1, K. Kühn 6, Haberecht 7, Wittwer 1. K. Strupeit, Stöpler 5/1. (zhp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.