Fritsch bester Schütze

Oberliga: Klare Pleite von Jahn Duderstadt gegen den Spitzenreiter

Duderstadt. Das war auch kaum anders zu erwarten! Gegen Oberliga-Spitzenreiter MTV Großenheidorn, der bislang erst ein Mal unterlegen war, hatten die Handballer des TV Jahn Duderstadt letztlich keine Chance und verloren deutlich mit 27:38 (13:18).

Erfolgreichster Torschütze für die Eichsfelder war Tobias Fritsch mit neun Treffern, darunter drei verwandelte Siebenmeter. Wegen zu vieler Ausfälle musste selbst Abteilungsleiter Christian Hupe mit auf das Feld und traf ein Mal.

Tobias Fritsch

Die Eichsfelder lagen im gesamten Verlauf der Partie nicht ein Mal vorn. Sergej Rollheuser und Nikolas Grolig konnten in der Anfangsphase nur jeweils zum 1:1 und 2:2 ausgleichen. Bereits nach zwölf Minuten hatten sich die MTVer einen 7:3-Vorsprung herausgeworfen unter anderem durch ihre erfolgreichsten Torschützen Maik Bokeloh, Maurice Nolte (je acht Treffer) und Till Hermann (7).

Beim 13:18 deutete sich zur Pause schon an, wohin das Spiel laufen würde. Nach 41 Minuten war der Rückstand der Duderstädter auf zehn Tore (16:26) angewachsen, nach 45 Minuten waren es sogar 14. Am Ende war es für die Mannschaft des neuen Trainers Jens Wilfer bei seinem Heimdebüt die zwölfte Pleite im 15. Spiel.

TV Jahn: Klocke, Zwengel – N. Grolig 1, Hupe 1, Skopic, Mittelstädt 1, Möller 2, Artmann, Ujvari, Winkler, Strube 1, Brand 2, Fritsch 9/3, Salam 5, Rollheuser 5. (gsd)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.