Handball-Oberliga Männer: Northeim besiegt Duderstadt mit 34:28

Klare Sache im Derby

Flugeinlage über die Außenbahn: Northeims Tim Gerstmann lässt sich nicht aufhalten.

Northeim. Riesenjubel bei den Oberliga-Handballern des Northeimer HC: Mit ihrem 34:28 (16:11)-Sieg im Derby über TV Jahn Duderstadt haben sie am Sonntag die Tabellenführung übernommen.

„Endlich haben wir die 30-Tore-Marke geknackt“, freute sich NHC-Trainer Carsten Barnkothe über den deutlichen Erfolg, der in dieser Höhe eher nicht zu erwarten war. Doch Northeim stand aggressiv in der Deckung, kassierte zwar zehn Siebenmeter und bekam selbst nur einen zugesprochen, kam aber über schnelle Gegenstöße und Geduld im Abschluss zu den notwendigen Treffern. Vor allem Christian Stöpler war bei Kontern immer wieder erfolgreich. Gigantisch war zudem die Treffsicherheit von Jannes Meyer mit 13 Toren.

Frühe Wechsel

Einen guten Eindruck hinterließ auch Neuzugang Tobias Kolletzko. Der Linkshänder steuerte drei Tore bei. Als richtig erwies sich die Maßnahme des Trainers, früh durchzuwechseln, um in der Hitze der Schuhwallhalle kräftemäßig über die Runden zu kommen.

Geballte Gegenwehr: Paul-Marten Seekamp wird hier von einem Duderstädter Gegenspieler gebremst. Vorn blockt Kai Kühn. Fotos: zhp

Gut war jedoch auch die Moral Duderstadts. Das Team kämpfte unermüdlich. Die Mannschaft kam allerdings nach dem 5:4 (12.) nie mehr in Schlagdistanz. Sehr zum Ärger von Duderstadts Trainer Thomas Brandes. „Wir haben zu einfache Fehler gemacht und sind mit der aggressiven Deckung Northeims nicht zurecht gekommen. Der Sieg des NHC ist verdient.“

Man hätte auch sagen können, Duderstadt hat sich den Schneid vor den rund 400 Zuschauern abkaufen lassen. Es war zu sehen, dass die Mannschaft, die vor der Saison in weiten Teilen neu zusammengestellt wurde, noch im Findungsprozess ist. Allerdings war Hrovje Batinovic kaum zu halten. Selbst Tim Gerstmann hatte Mühe, mit dem herausragenden Spieler, wenn er ihn in die kurze Deckung nahm.

NHC: Armgart, Gobrecht - Kolletzko 3, Meyer 13, Güthers, Lange 4, Seekamp 1, K. Kühn 1, Haberecht 3, Gerstmann 1, Wittwer, Ozimek, Strupeit, Stöpler 8/1.

TV: Zwengel, Trojanski, Döscher - N. Grolig 1, Fritsch 6, Mittelstädt, Schuldes, Effenberger 3, Möller, V. Grolig 2, Barth 1, Kanyo 8/8, Batinovic 7/2 (zhp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.