Handball-Oberliga Männer

Klatsche für die HG Rosdorf-Grone - 26:39-Pleite in Söhre

Söhre. Bei den Sport-Freunden Söhre holten sich die Oberliga-Handballer der HG Rosdorf-Grone die nächste bittere Klatsche ab. Beim Aufsteiger aus der Nähe Hildesheims verlor das Team von Trainer Lenny Pietsch heftig mit 26:39 (11:18). Damit liegen die HGer auf dem letzten Platz.

„Wo unsere Problemzone war, lässt sich an der hohen Zahl der Gegentore ablesen“, berichtete Pietsch. Die ersten 25 Minuten spielten die Rosdorfer gut mit. Doch in den letzten fünf Minuten der ersten Halbzeit warfen sie vier Bälle weg, spielten zudem vier Minuten in Unterzahl, sodass Söhre den Halbzweit-Vorsprung auf sieben Tore schrauben konnte, was schon eine Vorentscheidung war.

„Wir haben insgesamt nicht gut genug gedeckt und keine gute Abwehr gespielt“, kritisierte Pietsch. Erstmals nach seinem Zehenbruch war Torwart Julian Krüger wieder mit dabei, konnte aber an der hohen Pleite auch nichts mehr ändern. Zudem musste die HG auch Osei-Bonsu und Quanz verzichten.

HG: J. Krüger, Seebode - Ruck 4, Herthum, Bohnhoff, Kutz 2, Menn 3, Wächter 1, Sievers 5/2, Burgdorf 7/4, Knorr 1, Hornig 3. (haz/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.