Handball-Oberliga: TG Münden kann einfach nicht punkten – 30:33 in Helmstedt

Moral stimmt, Ergebnis nicht

Helmstedt. Nichts wurde es mit dem erhofften ersten Erfolgserlebnis für die Oberliga-Handballer der TG Münden. Mit dem 30:33 (12:16) bei den Handballfreunden Hemlstedt/Büddenstedt kassierte das Team von Trainer Frank Janotta im fünften Spiel bereits die fünfte Niederlage.

„Das ist für uns alle sehr enttäuschend“, sagte ein hörbar geknickter Frank Janotta. „Obwohl wir personell erneut arg gebeutelt waren, hat die Einstellung und die kämpferische Leistung wieder einmal gestimmt“, so der TG-Trainer. Am Ende habe aber zum wiederholten Mal das nötige Quäntchen Glück gefehlt.

Mit nur acht Feldspielern angereist, konnten die Mündener das Spiel zunächst völlig offen gestalten. „Beim Stand von 5:5 hatten wir dann einen kollektiven siebenminütigen Aussetzer, in dem wir keinen einzigen Treffer erzielten und die Helmstedter auf 10:5 davonzogen“, berichtete Janotta. Zwar habe man sich bis zur Pause wieder gefangen und sich danach sogar etwas herangearbeitet. Aber dann nutzten die Gastgeber eine zweite Mündener Schwächephase, um erneut mit sieben Toren davonzuziehen (21:14/37.).

Dass die Partie danach tatsächlich noch einmal eng wurde, lag an der tollen Moral der TGer. Als diese zwei Minuten vor Schluss den Rückstand auf zwei Tore verkürzt und den Gegner nervös gemacht hatten, vergaben sie aber einen Tempogegenstoß und damit die letzte Chance, den Spieß doch noch umzudrehen.

„Jammern nützt jetzt nichts“, sagt Janotta. Nächste Woche in Hameln erwarte nun niemand etwas von seiner Mannschaft. „Vielleicht gelingt uns ja gerade da der Befreiungsschlag.“

TG Münden: Voß, Gerland – Grambow 7/2, Michalke 7, Rentsch 5, Backs 5, Spangenberg 3, Janotta 2, Evora 1, Prinz. (per)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.