TG Münden testet gegen Gensungen: Erstes Vorbereitungsspiel in eigener Halle

Heute am Ball: TG-Kapitän Jann Rentsch. Georg Mendisch und Daniel Lieberknecht werden aber fehlen. Foto: Brandenstein

Hann. Münden. Handball-Oberligist TG Münden steigt in die Phase der offiziellen Vorbereitungsspiele ein. Am Freitagabend (19.30 Uhr, Gymnasiumshalle) ist die ESG Gensungen/Felsberg zu Gast.

Es ist der erste Test in eigener Halle. Die bis Ende August geplanten Begegnungen dort dürften bei den Anhängern auf Interesse stoßen, denn schließlich sind sie bis Dezember die einzige Möglichkeit, die TG mal in der Gymnasiumshalle zu sehen. Wie berichtet, trägt das Team in der ersten Saisonhälfte nur Auswärtsspiele aus.

Frank Janotta

„Ich hoffe, dass einige Zuschauer kommen, denn es ist doch eine gute Gelegenheit, unsere neuen Spieler kennenzulernen“, meint TG-Trainer Frank Janotta. Am Freitag empfängt die TG Gensungen/Felsberg, am Sonntag gastiert man bei Drittligist Eintracht Baunatal.

Neu in Münden sind Torhüter Daniel Voß (von der HSG Rhumetal), Linksaußen Julius Hohmann (TSV Eschwege), Niklas Bolse (A-Jugend HSG Plesse-Hardenberg) und Björn Prinz (A-Jugend Eintracht Baunatal). Letzterer darf sich auf der Hauptwerfer-Position im linken Rückraum austoben. Dort wird Christian Grambow noch geschont. „Er ist zwar wieder im Training und kann nach seiner Schulter-OP auch schon werfen, aber wir gehen bei ihm kein Risiko ein. Ich bin aber fest davon überzeugt, dass er zum Saisonauftakt wieder dabei ist“, sagt Janotta.

Erfolgserlebnisse plant der Trainer für das kommende Wochenende nicht ein: „Das sind richtig harte Brocken, die ganz andere Ambitionen als wir haben.“ Die Ergebnisse der Vorbereitung interessieren Frank Janotta kaum. „Mich interessiert in erster Linie, dass wir zum Saisonstart fit sind und die Spieler in den Testspielen sehen, woran sie noch arbeiten müssen“, so der 48-Jährige.

Bei der ESG Gensungen/Felsberg ist der Mündener Jens Wiegräfe Kapitän. Der Verein verpflichtete für die neue Saison mit Kreisläufer Christoph Koch und Spielmacher Marvin Gabriel zwei Akteure vom Zweitliga-Absteiger GSV Eintracht Baunatal. Trainer ist wieder Arnd Kauffeld.

Die Baunataler Eintracht erwartet die TG Münden am Sonntag um 16 Uhr, Dabei kommt es für die TG zum Wiedersehen mit ihrem bisherigen Stammtorwart Alexander Klocke. (mbr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.