Nachfolger bereits gefunden

Mündens Torhüter Alexander Klocke geht nach Baunatal

Hann. Münden. Handball Oberligist TG Münden verliert mit Alexander Klocke seinen Stammtorhüter.

Der 22-Jährige, der bei der TG im letzten Drittligajahr nach dem Abgang von Mario Blazevic ins kalte Wasser springen musste, wechselt zur Baunataler Eintracht, die am Saisonende aus der 2. Liga absteigen wird.

TG-Geschäftsführer Thomas Eisenbach sagt: „Alex war unser erster Ansprechpartner für die Torhüterposition. Wir hätten gerne mit ihm verlängert, aber er hat sich für etwas Neues entschieden.“ Wenn es aber einen günstigen Zeitpunkt für einen Wechsel überhaupt geben könnte, so Eisenbach weiter, dann sei es jetzt gewesen. Denn Klocke wäre der TG sowieso bis Januar nächsten Jahres ausgefallen. Der BWL-Student absolviert ein längeres Auslandspraktikum.

Die TG kann bereits einen Nachfolger präsentieren. Vom souveränen Landesliga-Meister, der HSG Rhumetal, kommt Daniel Voß in die Drei-Flüsse-Stadt. Der Jura-Student hat das Handballspielen in Achim gelernt. Von 2008 bis 2011 besuchte er das Handball-Internat in Hildesheim, wo er bis Mitte 2013 spielte. Für ein halbes Jahr hütete er dann erneut das Tor bei der SG Achim/Baden in der Oberliga Nordsee. Allerdings war der Aufwand zu groß, zwischen dem Studienort Göttingen und dem Spielort bei Bremen zu pendeln, so dass er sich kurzfristig einen Verein nahe Göttingen suchte.

Bei der HSG war der Schlussmann ein sicherer Rückhalt, der großen Anteil am Aufstieg in die Verbandsliga besaß. Bei der HSG Rhumetal gibt es übrigens für die neue Saison mit Stephan Albrecht, der auch schon in Münden trainierte, einen neuen Coach. Der bisherige Spielertrainer Arne Leunig wollte laut HSG die Doppelfunktion nicht mehr ausüben. Die Katlenburger haben sich auch schon verstärkt: Vom TV Jahn Duderstadt kehren die Brüder Finn (21) und Bjarne Kreitz (22) zurück.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.