Handball-Pokal: Rosdorf-Grone muss nach Söhre

Northeim trifft auf TV Jahn Duderstadt

Göttingen. In der zweiten Runde des HVN-Pokals gibt es mehrere interessante Südniedersachsen-Derbys. Jens Buchmeier, Staffelleiter Pokal des Handball-Verbandes Niedersachsen, hat jetzt die Auslosung der zweiten Runde der HVN-Pokal-Wettbewerbe 2015/16 bekannt gegeben. 64 Frauen- und 64 Männer-Mannschaften treffen in jeweils 16 Turnieren aufeinander, die am Sonnabend und Sonntag, 31. Oktober und 1. November, ausgetragen werden. Gespielt werden jeweils zwei Halbfinal- und eine Final-Begegnung.

Männer

In der Gruppe 11 spielen der Northeimer HC (Oberliga) gegen den Verbandsligisten TV Jahn Duderstadt und im Oberliga-Duell der MTV Vorsfelde gegen die HF Helmstedt-Büddenstedt. Ausgetragen wird das Turnier beim NHC.

In der Gruppe 12 spielen Oberligist SV Alfeld gegen den Northeimer HC II und die HSG Osterode/Harz gegen Verbandsligist HSG Plesse-Hardenberg. Gespielt wird in Alfeld.

In der Gruppe 13 trifft Verbandsliga-Spitzenreiter SF Söhre auf Oberligist HG Rosdorf-Grone und der Oberliga-Spitzenreiter und -Aufsteiger MTV Braunschweig auf die TG Münden. Austragungsort ist Söhre.

Frauen

In der Gruppe 11 trifft die HSG Plesse-Hardenberg auf Oberliga-Aufsteiger HSG Göttingen und die SG Zweidorf/Bortfdeld auf Landesligist MTV Geismar. Gespielt wird bei der HSG Plesse.

In der Gruppe 13 treffen der SC Dransfeld (Landesliga) und Oberligist Northeimer HC aufeinander sowie Oberligist HG Rosdorf-Grone und die TGJ Salzgitter. (haz-gsd/nh)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.