Sieg gegen TSV Burgdorf III mit 30:26

Perfekter Start in die Saison für die Handballer vom TG Münden

Konnte zum Jahresauftakt begeistert die Fäuste Ballen: Trainer Matthias Linke feierte mit der TG Münden den vierten Saisonsieg.
+
Konnte zum Jahresauftakt begeistert die Fäuste Ballen: Trainer Matthias Linke feierte mit der TG Münden den vierten Saisonsieg.

Burgdorf/Münden. Damit hatten die Oberliga-Handballer der TG Münden wohl selbst kaum gerechnet: Die Mannschaft gewann beim TSV Burgdorf III mit 30:26 (13:10).

„Das war von der ersten bis zur letzten Minute, so, wie ich mir das vorstelle“, war Trainer Matthias Linke voll des Lobes für das, was seine Mannschaft da über 60 Minuten geboten hatte. „Alle haben Vollgas gegeben und sich richtig reingehängt, der Torwart hat stark gehalten und wir haben auch in kurzen den Schwächephasen immer an den Sieg geglaubt“, so Linke.

Nachdem die vom Ex-TGer Andrius Stelmokas trainierten Gastgeber in der Anfangsphase zunächst stets mit einem Tor vorne gelegen hatten, übernahmen die Mündener nach sieben Minuten erstmals selbst durch einen Treffer von Niklas Bolse die Führung und bauten diese auf 8:5 (13.) aus. Als in der Folge die Konzentration etwas nachließ, schloss Burgdorf wieder auf und kam zum Ausgleich (10:10/23.).

„Solche Schwächephasen haben sich immer mal wieder eingeschlichen, aber das haben wir dann durch schnelle Umstellungen im Spiel auch sofort wieder gut gelöst“, berichtete Matthias Linke, der nach dem freiwilligen Abgang seines bisherigen Trainerkollegen Dominic Leinhart erstmals alleine das Sagen auf der Bank hatte.

TG Münden: Comeback von Lieberknecht

Angeführt von Christian Grambow, der mit sieben Treffern zusammen mit Nico Backs auch wieder einmal bester Werfer seiner Mannschaft war, ließen sich die Mündener am Samstag durch nichts und niemanden aus der Ruhe bringen. Weil auch alle anderen TGer ihre Chancen vor dem gegnerischen Tor nutzten, Daniel Lieberknecht nach langer Verletzung vier Tore beisteuerte und es kaum etwas am Spiel auszusetzen gab, stand am Ende ein verdienter Sieg zu Buche, der auch von den mitgereisten Fans lautstark gefeiert wurde.

TG Münden: Mindermann, Görtler - Grambow 7/1, Backs 7/1, Wiegräfe 5, Bolse 4, Lieberknecht 4, Benda 2, Rentsch 1, Schilke, Hartig, Fehling, Prinz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.