Handball-Oberliga Männer: Northeim gewinnt 31:23 gegen den Vorletzten SV Alfeld

NHC quält sich zum Sieg

Erzielte vier Tore beim NHC-Heimsieg über den SV Alfeld: Jannes Meyer (li.). Foto: zhp

Northeim. Die Handball-Oberliga-Männer des Northeimer HC haben sich bei ihrem 31:23 (12:10) Sieg über den Tabellenvorletzten SV Alfeld schwer getan. „Es war ein Arbeitssieg“, stellte Northeims Trainer Carsten Barnkothe nach dem Sieg vor 200 Zuschauern nüchtern fest.

Im letzten Spiel vor der kurzen Weihnachtspausen lagen die die Northeimer schnell mit 2:0 in Führung. Doch zahlreiche technische Fehler der Gastgeber ließen die Alfelder wieder aufschließen. Barnkothe: „Wir haben die Bälle einfach weggeworfen.“

Die nur mit einem Not-Team angetretenen Gäste bedankten sich für den Northeimer Rumpel-Handball auf ihre Weise und übernahmen zwischenzeitlich sogar die Führung. Erst nach dem 6:7 (18.) wurde der NHC langsam wach und ging schließlich mit einer 12:10-Führung in die Pause. Unter anderem hatte sie diese Kai Effler zu verdanken, der nach langer Verletzungspause ab der 20. Minute sein Comeback gab. Er warf bis zur Pause drei seiner acht Tore.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Northeimer besser ins Spiel. Und als Dennis Friedrich mit seinem Treffer zum 20:15 (42.) traf, war eine Vorentscheidung gefallen. Eine folgende Schwächephase nutzte Alfeld zwar noch einmal zum 20:22-Anschluss (48.), doch nach einer Auszeit drehte der NHC noch einmal auf. Zwei Tore von Kai Effler und ein Treffer des starken Paul-Marten Seekamp, der zurzeit zu den Northeimer Leistungsträgern zählt, bescherten den Gastgebern zum 25:20 den alten Fünf-Tore-Vorsprung. Damit war das Spiel endgültig entschieden. Jannes Meyer mit drei Toren hintereinander und Christian Stöpler mit dem letzten Tor für dieses Jahr zum 31:23 machten den Sieg perfekt – und sorgten bei Spielern und Fans für gute Laune bei der anschließenden Weihnachtsfeier.

Northeimer HC: Armgart, Pförtner – Meyer 4, Friedrichs 2, Lange 7/4, Seekamp 4, Effler 8, Gerstmann, Falkenhain, Stöpler 4, Henniges 1, Zech 1. (zhp)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.