Handball: Oberliga Männer in Barsinghausen

HG Rosdorf-Grone „bestreikt“ Pokal

Rosdorf. Mit einem ungewöhnlichen Beschluss ist Handball-Oberligist HG Rosdorf-Grone an die Öffentlichkeit gegangen. Der Männer- und Frauen-Viertligist „bestreikt“ den Pokalwettbewerb des Handball-Verbandes Niedersachsen (HVN), nimmt daran aus Protest nicht mit den ersten Mannschaften teil. In einer Presse-Erklärung des ersten Vorsitzenden Jürgen Weißke heißt es dazu:

„Die HG Rosdorf-Grone wird am HVN-Pokal der 2. Runde am 31.10.2015 – Frauen – und 01.11.2015 – Männer – nicht mit ihren 1. Mannschaften teilnehmen. Dies ist mit den Mannschaften und dem Vorstand abgestimmt worden. Wir sehen in der Austragung des Pokals keinen Sinn und haben uns daher entschlossen, diese Pflichtveranstaltung schnellstmöglich hinter uns zu bringen. Es werden bei den Frauen voraussichtlich die weibliche Jugend A I und bei den Männern die 2. Herren, verstärkt mit der männlichen Jugend A antreten. Das Ziel beider Mannschaften wird sein, diese Runde als Verlierer zu verlassen, um das Thema Pokal für diese Saison abzuschließen. Wir konzentrieren uns mit unseren Oberligamannschaften auf die Saison und ,gönnen‘ unseren 1. Mannschaften lieber eine Ruhepause.“

Weißke beklagt weiter die fehlende Kooperationsbereitschaft des HVN, der „in seiner großen Güte“ diesen Pokalmodus beschloss, obwohl ein anderer besprochen worden war. Proteste der Rosdorfer fruchteten nicht: „Das ist ein Kampf gegen Windmühlen“, so Weißke weiter. „Wir haben daher unsere Konsequenzen gezogen und diese Regelung für uns getroffen.“

Während die Oberliga-Frauen an diesem Wochenende generell spielfrei sind, müssen die Oberliga-Männer von Trainer Gernot Weiss am Sonntag (17 Uhr) zu Aufsteiger und Viertliga-Rückkehrer HV Barsinghausen. „Basche“, so die Kurzform im Handball-Jargon, ist Neunter mit bisher drei Siegen, einem Remis und drei Niederlagen. (haz-gsd/nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.