Rosdorfer Test gegen Kassel in BBS II verlegt

Göttingen. Nicht wie vorgesehen in der Sporthalle des Max-Planck-Gymnasiums, sondern in der Halle der Berufsbildenden Schulen II an der Godehardstraße trägt Handball-Oberligist HG Rosdorf-Grone sein heutiges Testspiel gegen den SV Harleshausen Kassel aus. Anpfiff ist erst um 19 Uhr. Damit will man auch den derzeit herrschenden hohen Temperaturen etwas aus dem wege gehen.

Dabei zeigen sich die Rosdorfer Oberliga-Handballer erstmals vor eigenem Publikum, nachdem sie bereits mehrere Vorbereitungspartien auswärts ausgetragen haben. Gestern Abend gastierten die Rosdorfer beim MTV Groß Lafferde (bei Redaktionsschluss noch nicht beendet).

Die eigene Halle am Rosdorfer Siedlungsweg steht den HGern in den Ferien wegen Umbauarbeiten nicht zur Verfügung. (haz/gsd-nh)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.