Schweres Spiel für HG Rosdorf, Jahn ohne Kljak

Lennart Pietsch

Göttingen. Nach der Herbstferien-Pause geht es auch in der Handball-Oberliga der Männer weiter. Rosdorf-Grone hat ein Auswärtsspiel in Großenheidorn, die Duderstädter bestreiten ihr zweites Heimspiel gegen die Sportfreunde Söhre.

MTV Großenheidorn - HG Rosdorf-Grone (Sa., 19 Uhr). Schwere Aufgabe fürs Team von Trainer Lenny Pietsch! Beim Tabellenzweiten in der kleinen Heidorner Halle sahen die HGer selten gut aus. Zudem haben die Rosdorfer ihren bisherigen beiden Auswärtsspiele in Bad Nenndorf (gegen HSG Schaumburg) und in Bovenden (bei Plesse-Hardenberg) verloren. Und auch die Heimpleite der HG gegen Münden (20:22) war alles andere als erbauend.

TV Jahn Duderstadt - Sportfreunde Söhre (Sa., 18 Uhr). Nach drei Auswärtspleiten und der Heimniederlage gegen Nienburg warten die Eichsfelder weiter auf den ersten Sieg. Ob der für den Tabellenletzten nun gegen den Aufsteiger Söhre gelingt, den einst Ex-Jahn-Coach Thomas Brandes hochbrachte? Ganz bitter für Jahn ist jetzt der Ausfall des Kroaten Ivan Kljak, der wegen seiner gegen Nienburg erlittenen Kniescheibenverletzung Monate fehlen wird. Er wurde bereits in Göttingen operiert. Nun sind Trainer Artur Mikolajczyk und Geschäftsführer Holger Bernd auf der Suche nach Ersatz. Söhre ist mit 5:5-Punkten Siebter. (haz/gsd) Foto: nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.