Weiteres Jahr Handball-Oberliga

TG Münden verliert, aber feiert den Klassenerhalt

+
Wurden nach dem letzten Heimspiel verabschiedet: Daniel Lieberknecht (von links), Kapitän Jann Rentsch und Christian Grambow.

Hann. Münden. Handball-Oberligist TG Münden verlor zwar das letzte Saisonheimspiel gegen den TSV Burgdorf III mit 37:38 (16:18), doch der Klassenerhalt ist gesichert.

Der Aufsteiger aus dem Südzipfel Niedersachsens profitierte von den Niederlagen der direkten Konkurrenz: Sowohl der TV Jahn Duderstadt als auch die HG Rosdorf-Grone müssen den bitteren Gang in die Verbandsliga antreten. „Schadenfreude kann da nicht aufkommen“, meinte TG-Trainer Matthias Linke, „denn für uns ist der Abstieg unserer Nachbarn auch keine gute Nachricht.“

Linke selbst fielen mit Blick auf das eigene Team zahlreiche Steine vom Herzen: „Es war von Beginn an eine schwierige Saison mit vielen Verletzten. Aber letztlich sind wir mit zwei blauen Augen davongekommen.“

Das Spiel gegen den Tabellenvierten aus Hannover-Burgdorf, präsentierte ein in dieser Serie immer wieder gesehenes Muster: Die TG bot auch gegen stärker eingeschätzte Gegner Paroli, aber letztlich fehlte ein wenig, um auch zu punkten. Dabei zeigten die Mündener bis zur 25. Spielminute eine ausgezeichnete Leistung. Besonders die zahlreichen Kreis-Anspiele von Christian Grambow und Jens Wiegräfe überzeugten und brachten eine 15:13-Führung. Dann schafften die Gäste mit einer offensiveren Abwehrformation die Wende. Die Mündener Angriffe wurden abgefangen und Burgdorf holte sich zur Pause eine knappe Führung.

Diese bauten die mit zahlreichen jungen und gut ausgebildeten Talenten auflaufenden Gäste kontinuierlich bis zum 36:30 aus.

Erst in der Schlussphase kamen die Gastgeber wieder auf. Angetrieben von dem neunfachen Torschützen Niklas Bolse glaubten nun auch auch die anderen TG-Spieler an eine Überraschung. Letztlich lief den Gastgebern aber die Zeit weg und es blieb bei nur zwei Heimsiegen in dieser ersten Oberligasaison nach dem Wiederaufstieg.

Die besten TG-Werfer waren Bolse und Wiegräfe (beide 9) sowie Grambow (7/2). Auf Burgdorfer Seite überzeugten besonders Baune (8) und Krenke (3).

Im Anschluss wurden drei verdiente Spieler verabschiedet: Mannschaftskapitän und Mündener Eigengewächs Jann Rentsch beendet genauso seine Laufbahn wie Torjäger Christian Grambow. Beide standen auch schon zu Mündener Drittligazeiten auf dem Parkett. Außerdem verlässt Rechtsaußen Daniel Lieberknecht die TG und wechselt zum Oberliga-Absteiger TSV Vellmar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.