Rosdorf im Topspiel gegen Großenheidorn

Weiss: Brauchen eine andere Mentalität

Göttingen. Nach den Oberliga-Frauen spielen die HG-Männer gegen Großenheidorn. Duderstadt geht bereits am Samstag gegen Aufsteiger VfL Wittingen auf die Platte.

HG Rosdorf-Grone – MTV Großenheidorn (So., 17 Uhr). 

Ein erneutes Spitzenspiel gibt es auch bei den HG-Männern. Der mit Hameln und Nienburg punktgleiche Tabellenzweite Rosdorf (alle 15:5) trifft auf den Fünften aus Großenheidorn. Der MTV hat zwei seiner fünf Auswärtspartien gewonnen (in Alfeld und zu Saisonbeginn beim jetzigen Spitzenreiter Vorsfelde), Rosdorf hat zuhause 7:1 Punkte geholt, zuletzt nur gegen Dingelbe beim 27:27 einen Zähler abgegeben.

Trainer Gernot Weiss war nach dem vierten Auswärtssieg bei Schlusslicht Himmelsthür ungehalten und meinte, dass man mit einer derartigen Leistung die letzten beiden 2014-Heimspiele gegen Heidorn und Münden nicht gewinnen könne.

„Das wir ganz schwierig, Heidorn ist ein tolles Team“, sagt HG-Coach Weiss. „Mit Djuric haben sie einen Super-Vollstrecker, außerdem spielen sie sehr schnell nach vorn. Die sind ein anderes Kaliber als unsere letzten Gegner.“

„Wir brauchen eine andere Mentalität, müssen anders denken“, meint Weiss zu den schlampigen Phasen im HG-Spiel. „Wir müssen denken, wir spielen gegen Bayern und nicht gegen Freiburg.“

TV Jahn Duderstadt – VfL Wittingen (Sa., 18 Uhr).

Die nach unten auf den zwölften Platz durchgereichten Eichsfelder treffen auf den mit 11:9 Punkten respektabel platzierten Aufsteiger. Die Jahner sind inzwischen fünfmal sieglos geblieben, vom guten Start ist nichts mehr übrig geblieben. Der Ausfall des nachverpflichteten Justin Brand (Fingerbruch) tut ihnen sehr weh. Da in Schaumburg auch Mark Tetzlaff fehlte, war die Schaltzentrale empfindlich gestört. Er war jetzt aber wieder im Training. „Wir brauchen einen Sieg“, meinte Spielmacher Matthias Heim. „Dann können wir die Kehrtwende schaffen.“ (haz/gsd)

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.