Handball-Oberliga Frauen

28:20 - Göttingen besiegt Plesse im HSG-Derby

+
Harter Einsatz am Kreis: Die Göttingerin Michelle Rößler (18) wird von Plesses Devi Hille (links) und Lara Al Najem (44) gestoppt. 

Göttingen – In der Handball-Oberliga der Frauen kam die HSG Göttingen im Südniedersachen-Derby gegen die HSG Plesse-Hardenberg zu einem am Ende noch deutlichen 28:20 (12:10)-Sieg. Für die Göttinger HSG war es der sechste Heimsieg, während Plesse zum dritten Mal in Folge sieglos blieb.

Die Göttingerinnen erwischten einen Blitzstart und gingen mit 7:1 in Führung, wozu die Schmieding-Schwestern Kimberly und Janina je zwei Treffer beisteuerten. Erst danach besannen sich die Gäste und holten bis 7:9 auf. Lara Al Najem verkürzte kurz vor der Halbzeit sogar auf 10:11. Doch die wie immer kampfstarke Michelle Rösler traf noch zum 12:10-Pausenstand. Bis dahin hatten die Göttingerinnen durch Janina und Kimberly Schmieding sowie Lara Meroth schon drei Siebenmeter vergeben; Carolin Menn und Nele Röhrs parierten je einen.

Auch in der zweiten Hälfte setzte sich die Schwäche „vom Punkt“ beim Team von Trainer Uwe Viebrans fort: Rösler und Neuzugang Jennifer Pölkner konnten zwei weitere Strafwürfe nicht verwandeln. Machte aber nichts, denn die im Eins gegen Eins starken Göttingerinnen trafen wiederholt vom Kreis. Und als Vivien Tischer die Ausführung der Siebenmeter übernahm, klappte es auch besser – sie versenkte noch fünf Stück im Plesse-Tor.

Plesse holte zwar nach 36 Minuten auf 13:15 und 17:19 (44.) auf, doch die gastgebende HSG konnte sich immer wieder absetzen. Beim 24:18 (52.) waren die Punkte fürs Viebrans-Team klar. Am Ende wurde es sogar noch deutlicher für die Gastgeberinnen.  haz/gsd

HSG Göttingen: Bühn, Starke - Tischer 6/5, Pölkner, J. Schmieding 2, Bause 4, Lieseberg 3, K. Schmieding 4/2, Meroth 2, Rösler 5/2, Albrecht 2.

HSG Plesse-Hardenberg: Menn, Röhrs - Hemke 2, Henne, Hille 3, Schob, Seitz, Behrends, Schütze 3, Hübers 1, Al Najem 3/3, Herale 2, Thoelke 6.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.