1. Startseite
  2. Sport
  3. Handball regional
  4. Oberliga Handball Niedersachsen (w)

Auch auswärts soll endlich Zählbares her: Der Northeimer HC spielt am Samstag beim MTV Peine

Erstellt:

Kommentare

Johanna Starre und Co warten auswärts noch auf das erste Erfolgserlebnis der Saison. Vielleicht gelingt dies ja am Samstag in Peine.
Johanna Starre und Co warten auswärts noch auf das erste Erfolgserlebnis der Saison. Vielleicht gelingt dies ja am Samstag in Peine. © Stefan Barbeln

In der Handball-Oberliga der Frauen muss sich der Northeimer HC Samstag beim MTV Peine bewähren. Gespielt wird ab 18.30 Uhr in der traditionsreichen Sporthalle „Am Silberkamp“. Dort trifft die Mannschaft von Carsten Barnkothe auf den Vorjahresdritten.

Northeim – „Wir wollen mit unserer wiedergewonnenen Stabilität in der Abwehr, die wir gegen Schaumburg gezeigt haben, endlich auch auswärts Zählbares mitnehmen. Dazu brauchen wir in allen Mannschaftsteilen eine konstante Leistung“, schwört Tanja Weitemeier ihre Teamkolleginnen auf die Aufgabe ein. Der Zeitpunkt scheint durchaus günstig, da die Gastgeberinnen ebenso wie der NHC mit großen Personalproblemen zu kämpfen haben.

Die Northeimerinnen sind nach drei Kreuzbandrissen gezwungen, noch enger zusammenzurücken und viel zu improvisieren. So muss sich Alina Lucenko nach dem Ausfall beider Kreisläuferinnen auf einer komplett neuen Position zurechtfinden. „Das macht sie immer besser und stellt sich in den Dienst der Mannschaft. Davor kann ich nur den Hut ziehen“, lobt Weitemeier und betont, dass auch die Verletzten weiterhin ganz nah dran sind am Team. „Das zeigt, wie gut die Stimmung ist.“

Auf der sportlichen Seite fällt das Zwischenfazit gemischt aus. „Wir hätten mehr Punkte machen müssen. Gerade wenn ich an das Spiel gegen Badenstedt denke. Da haben wir sehr gut gespielt. Am Ende sind uns aber die Kräfte ausgegangen.“ Gegen List und in Hildesheim hätte man dagegen keinen guten Tag erwischt, gebe sich aber weiter kämpferisch, um das Punktekonto bis zum Jahreswechsel noch etwas aufzustocken. „Jede Spielerin versucht ihren Teil dazu beizutragen, um das Beste aus unseren Möglichkeiten herauszuholen.“  (Andreas Schridde)

Auch interessant

Kommentare