Handball-Oberliga Frauen: NHC verliert 18:21

Niederlage: Aufholjagd des NHC wird nicht belohnt

Tanja Weitemeier

Dorfmark. Die Handball-Oberliga-Frauen des Northeimer HC haben das letzte Punktspiel des Jahres bei der HSG Heidmark mit 18:21 (8:10) verloren. Durch die Niederlage tauschten beide Mannschaften in der Rangliste die Plätze.

„Die Niederlage war letztendlich verdient“, sagte Co-Trainer Kai Strupeit, der die Frauen in diesem Spiel betreute. Trainer Carsten Barnkothe stand zur selben Zeit an der Außenlinie des Oberliga-Männerspiels zwischen dem NHC und dem SV Alfeld (31:23).

Die Partie begann kurios: Nach 15 Minuten stand es erst 2:2. Das könnte man – je nach Blickwinkel – auf die gut stehende Deckung beider Mannschaften zurückführen oder auf eine ausgeprägte Abschlussschwäche. „Beide Mannschaften haben es nicht geschafft, Chancen heraus zuspielen“, lautete Kai Strupeits Antwort auf diese Frage.

Die Northeimerinnen kamen dann zwar besser ins Spiel, mussten aber zum Seitenwechsel mit einem 8:10-Rückstand klarkommen. Nach der Pause schloss der NHC noch einmal auf 12:13 (38.) auf, geriet dann aber mit 13:17 (47.) in Rückstand. Kai Strupeit nahm eine Auszeit und stellte die Deckung von 5:1 auf 4:2 um. Eine Maßnahme, die sich positiv auf das Spiel der Gäste auswirkte. Der NHC kämpfte sich auf 16:18 heran, doch eine Zeitstrafe (49.) machte die Aufholjagd zunichte. „Wir haben es nicht geschafft, mit Schwung durchzuziehen“, bemängelte Strupeit hinterher. Erfolgreichste Northeimer Torschützin war Tanja Weitemeier mit acht Treffern.

Northeimer HC: Mugames – Weitemeier 8/1, S. Barnkothe 1, A. Barnkothe 3, Thielebeule 1, Kelm 3, Gloth 1, Lucenko 1, Strupeit, Ziegler. (zhp) Archivfoto: nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.