Handball-Oberliga Frauen: Northeim tritt Sonntag bei Aufsteiger HSG Göttingen an

Zum Auftakt gibt’s ein Derby

Sieg im letzten Test: Der Northeimer HC mit Annika Strupeit gewann letzten Sonntag gegen Hannover-West. Foto: zhp

Northeim. Saisonstart für die Oberliga-Handballerinnen des Northeimer HC: Zu ihrem ersten Punktspiel treten sie Sonntag (16 Uhr) bei Aufsteiger HSG Göttingen an. „Es wäre schön, wenn wir mit einem Derbysieg starten könnten“, sagt Trainer Carsten Barnkothe.

Die Northeimerinnen befinden sich im Umbruch. Mehrere Leistungsträgerinnen haben den Verein verlassen oder ihre Laufbahn beendet. Insgesamt gingen sieben Spielerinnen. „Wir haben uns massiv verjüngt und müssen jetzt wieder zu einer guten Mannschaft zusammenwachsen“, umreißt der Trainer die Aufgabe, vor der das Team steht. Das versuchte man mit zahlreichen Testspielen in der Vorbereitung. „Ich glaube, wir haben noch nie so viele gemacht“, sagt Barnkothe. Das letzte bestritt der NHC vergangenen Sonntag gegen Hannover-West, neben Göttingen der zweite Aufsteiger in die Oberliga. Beim 25:20 (11:10)-Sieg hinterließ die Mannschaft einen guten Eindruck, die Baustellen, zum Beispiel in der Abstimmung, waren aber auch nicht zu übersehen.

Barnkothe warnt:  „Wir werden gegen den Abstieg kämpfen müssen und sollten uns möglichst früh viele Punkte sichern.“ Keine leichte Aufgabe, angesichts dessen, dass die Last wohl erst einmal auf den Schultern der erfahrenen Spielerinnen wie Tanja Weitemeier (27), Annika Strupeit (27, vormals Freyberg), Sina Barnkothe (24) und Torhüterin Duaa Mugames (22) liegt.

Daran werden sich die Neuzugänge Alina Lucenko (19, eigene Jugend), Katharina Stöhr (21, aus Kaufungen) und die erst 17-jährige Marie Barnkothe (eigene Jugend) ausrichten. Damit sind nun alle drei Barnkothe-Schwestern, dazu gehört auch noch Aline (21), in der Ersten vertreten. Für die Oberliga dürfte das eine absolute Seltenheit sein.

Abgerundet wird der NHC-Kader mit Rückkehrerin Merle Ziegler (24), Anne Zwenger (26), Michelle Thielebeule (24), Mareike Gloth (25) und Miriam Kelm (20). (zhp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.