Handball-Oberliga Frauen

Bittere Niederlage für die HSG Göttingen

+
Erfolgreich: Göttingens Neuzugang Lara Meroth (rechts) erzielt trotz Behinderung durch Wolfsburgs Lara Neumann einen ihrer sechs Treffer.  

Göttingen. Es war zum Haare raufen – nicht nur für Trainer Uwe Viebrans. Was seine Mannschaft an Chancen im Oberligaspiel gegen den VfL Wolfsburg vergab, war schon nicht mehr feierlich. So stand am Ende eine unglückliche 26:27 (14:14)-Heimniederlage gegen die „Wölfinnen“

. Eine Pleite, die überhaupt nicht sein musste.

„Wir hatten Chancen für gefühlt zwei Spiele“, war Viebrans hinterher frustriert. „Wir haben einfach zu viele Tormöglichkeiten liegen lassen, haben den Gegner stark gemacht. Wegen der schlechten Torausbeute müssen wir uns an die eigene Nase fassen.“

Auch das Ende hatte dramatische Züge. Nach 48:08 Minuten lag die HSG mit 24:21 in Führung. Alles deutete auf den nächsten Heimsieg hin, doch dann kam alles anders...

Dramatik in der Schlussphase

Nele Hänsel glich für Wolfsburg zum 26:26 aus. 115 Sekunden vor dem Abpfiff vergab Fabienne Kohn, nicht nur wegen ihrer zwölf Treffer Wolfsburgs beste Spielerin, einen Siebenmeter für die Gäste. Punkt gerettet für die Göttingerinnen? Denkste! Denn 56 Sekunden vor dem Ende traf Anna Fanslau doch noch zum Gästesieg. Es war wie verhext für die HSG!

Denn den besseren Start hatten die Gastgeberinnen. Die aus Schoningen gekommene Lara Meroth traf zum 3:1, wenig später lag die HSG mit 6:4 und 8;:6 vorn. Doch nach gut 20 Minuten hatte sich die Partie gedreht, der VfL führte plötzlich 11:9. Das Viebrans-Team setzte seinen Kampfgeist dagegen, ging seinerseits wieder 14:12 in Front. Halbzeit aber 14:14.

Danach wieder Wolfsburg vorn, ehe – wie erwähnt – sich wieder Göttingen dem Sieg nahe wähnte, bis das bittere Ende kam. Trainer Viebrans: „Wenn man so viele Chancen wie wir liegen lässt, wird das eben bestraft.“

HSG: Bühn, Starke - Tischer 4/2, Wehnert, J. Schmieding 7, Bause, Lieseberg 2, K. Schmieding 1, Rösler 6, Albrecht, Meroth 6/3. (haz/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.