Handball-Oberliga Frauen: Plesse-Hardenberg kämpft den Tabellenzweiten mit 27:21 nieder

Blitzstart und ein starker Endspurt

Frei durch über außen: Plesses Yasmin Hemke steuerte einen Treffer zum Heimsieg über Heidmark bei. Foto: zje

Bovenden. Mit 27:21 (13:11) haben die Oberliga-Handballerinnen der HSG Plesse-Hardenberg am Samstag in Bovenden den Tabellenzweiten HSG Heidmark besiegt. Artur Mikolajczyk, Trainer der Burgfrauen, war stolz auf sein Team: „Wir haben uns diesen verdienten Erfolg unter schwersten Bedingungen erkämpft!“

Zu den erschwerenden Bedingungen gehörten die Ausfälle von Kristin Bäcker, Anja Becker und Julia Herale sowie die Tatsache, dass Franziska Lath und Theresa Rettberg - nach fünf Wochen ohne ordentliches Training - gewissermaßen „kalt“ in das schwere Spiel mussten. Aufgrund der Ausfälle von Becker und Herale war Mikolajczyk in der Mittelposition zum Experimentieren gezwungen. Er tat dies mit Erfolg: Marilena Henne, Meike Rombach und Theresa Rettberg zogen abwechselnd im HSG-Spiel die Fäden, wobei Henne den Löwenanteil übernahm.

Den Grundstein zum erhofften, so deutlich aber sicher nicht erwarteten Sieg, legten die Gastgeberinnen mit ihrem Blitzstart (4:0/5. Minute), an dem drei, die Begegnung prägende Spielerinnen beteiligt waren: Sarah Strahlke und Lisa Sander, die zusammen 15 der 27 Tore warfen, teilten sich die vier Führungstreffer, und Torfrau Carolin Menn hielt in den ersten fünf Minuten ihren Kasten gänzlich sauber. Mit zwölf Paraden - darunter als Krönung der drei Minuten vor dem Abpfiff gehaltene Siebenmeter - hatte sie wesentlichen Anteil sowohl an dem frühen Vorsprung als auch am erst in der Endphase erkämpften klaren Sieg. Ihre Wiedereinwechselung nach 40 Minuten war das Signal zum Schlussspurt, mit dem die bis dahin nicht aufsteckenden Gäste endgültig niedergerungen wurden. Dass so viel Widerstand gebrochen werden musste, macht den Sieg umso süßer.

HSG: Menn (1.-30. und 40.-60.), Bühn (31. - 39.) - Sander 11/4, Strahlke 4, Salam 3, Achler 2, Henne 2, Calsow 1, Hemke 1, Lath 1, Rettberg 1, Rombach 1, Kunze. (eko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.