Handball-Oberliga Frauen: 11:32 in Hildesheim

Debakel für Northeimer HC bei Tabellenführer Hildesheim

Hildesheim. Die Handball-Oberliga-Frauen des Northeimer HC mussten bei Spitzenreiter Eintracht Hildesheim eine bittere 11:32 (4:17)-Niederlage hinnehmen.

Hildesheim führt damit weiter ungeschlagen die Tabelle an, der NHC rutscht mit 2:4-Punkten ins untere Drittel ab. „Wir waren in allen Belangen unterlegen“, anerkannte Trainer Carsten Barnkothe die Überlegenheit der Gastgeberinnen: „Das waren zwei Klassen Unterschied.“ Schon nach 23 Minuten mussten die Northeimerinnen den ersten Zehn-Tore-Rückstand beim 3:13 hinnehmen. Mit 4:17 gingen sie in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel kam in der 52. Minute eine ganz bittere Pille. Mit 8:28 musste der NHC sogar einen 20-Tore Rückstand verkraften, den es in dieser Klasse nur selten gibt. Mit der 11:32-Klatsche ging es dann auf die Heimreise. Der Gastgeber hatten alles gezeigt, was ein Spitzenteam ausmacht: Feuer, Leidenschaft, Biss und Durchsetzungsvermögen.

Barnkothe: „Wir waren nicht in der Lage, Eintracht zu stoppen. Wir müssen uns jetzt im Training eine neue Form erarbeiten“, sagte er mit Blick auf das nächste Punktspiel bei Hannover-Badenstedt. Zwei Wochen bleiben dem NHC bis zum Auswärtsspiel am 14. Oktober Zeit.

Northeimer HC: Mugames, Post – Weitemeier 3, M. Barnkothe, A. Barnkothe 3, Thielebeule, Bäcker 2, Lösky 1, Gloth, Lucenko, Junghans 2, Strupeit. (zhp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.