Handball-Oberliga Frauen: HSG Plesse beim MTV zu Gast

Derby in Geismar, Topspiel in Rosdorf

Noch ein Nachbarduell: Geismars Meryem Stielow, hier im Derby gegen Northeims Katja Klein. Foto: Jelinek/gsd

Göttingen. Ein Derby und ein Topspiel mit südniedersächsischer Beteiligung stehen an diesem Wochenende auf dem Programm der heimischen Oberliga-Handballerinnen. Geismar erwartet den Nachbar Plesse-Hardenberg, die Rosdorferinnen sind heiß auf das Spiel gegen Hollenstedt.

MTV Geismar – HSG Plesse-Hardenberg (Sa., 19.30 Uhr). Der erste Auswärtserfolg in Bortfeld hat die Stimmung beim MTV zumindest etwas beruhigt. Wie prekär die Lage bei Geismar aber weiter ist, wird bei einem Blick auf die Tabelle deutlich: Der MTV hat als Vorletzter 4:20 Zähler, Germania List 6:18 – und davor ist der Elfte aus Hildesheim schon fünf Punkte (11:13) voraus. Das macht das Nachbarduell gegen Plesse nicht einfacher, zumal die HSG auswärts schon 9:5 von ihren insgesamt 13:9-Punkten holte.

HG Rosdorf-Grone – TV Jahn Hollenstedt (So., 17 Uhr). Selbstbewusst wie selten zuvor gehen die Rosdorferinnen in die Partie gegen den Tabellenzweiten, der auswärts bislang 10:4 Punkte holte. Dagegen ist die HG zurecht stolz auf 11:3-Zähler in eigener Halle, wo nur das Spiel gegen Heidmark verloren ging. Sprach HG-Trainer Frank Mai vorm Match gegen Wolfsburg noch von einer „Kante“, die sein Team erwarte, so bezeichnet er jetzt Hollenstedt als „großes Kaliber“. Die Jahnerinnen haben sich noch mit einem Duo aus der 3. Liga verstärkt, sind somit „sehr gut besetzt“, so Mai. Vorm Auswärtsspiel bei Germania List hat er sich extra noch die erste Halbzeit vom Hollenstedter Heimspiel gegen Hildesheim angesehen.

„Wir wollen Hollenstedt so lange wie möglich Paroli bieten“, sagt Mai. „Alle Spielerinnen haben sich weiterentwickelt und müssen am Sonntag brennen, dann können wir vielleicht die nächste Überraschung schaffen.“ (haz/gsd)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.