Klare Heimniederlage gegen Peine

Ein rabenschwarzer Tag für den Northeimer HC

+
Unerwartete Heimpleite: Den Spielerinnen des Northeimer HC gelang am Samstag gegen Peine so gut wie nichts.

Northeim. Nach der bisher schwächsten Saisonleistung haben die Oberliga-Handballerinnen des Northeimer HC am Samstag ihr letztes Spiel des Jahres in der Schuhwallhalle gegen den MTV Peine verdient mit 20:26 (6:9) verloren. Die unerwartete Niederlage lässt den NHC, bei dem außer Torfrau Franziska Post niemand Normalform erreichte, in der Tabelle auf den fünften Platz rutschen.

Trainer Carsten Barnkothe wird sich über die lange Spielpause bis zum 23. Januar freuen. Viel Zeit, die Niederlage zu vergessen, die mehr durch die Art als durch die Höhe ärgerlich war. Selten sahen die Zuschauer vom eigentlich spielstarken Northeimer Team derart viele technische Fehler. Zu oft verbissen sich Tanja Weitemeier, Sina Barnkothe oder auch Merle Ziegler in der Peiner Deckung oder ließen sich zu Schrittfehlern verleiten. Dazu kam eine starke Karoline Kilsbach im Peiner Tor, die in der ersten Halbzeit nur sechs Buden des harmlosen Northeimer Angriffs zuließ - von denen Tanja Weitemeier für fünf verantwortlich war. Vergeblich versuchte Barnkothe sein Team mit lautstarken Anweisungen zu erreichen. Ein rabenschwarzer Tag!

Nach der Pause verbesserte sich kurzzeitig die Abwehr und Marie Barnkothe verkürzte mit zwei sehenswerten Toren auf 10:11. Doch Nina Eggeling, die starke sieben Buden warf, und Nele Kruck (acht Treffer) stellten bei jeder Annäherung des NHC wieder einen komfortabeleren Abstand her. Letztmalig ließ Marie Barnkothe in der 50. Minuten noch so etwas wie Hoffnung auf eine Wende aufkommen, doch dann brach der Widerstand des NHC und Peine siegte absolut verdient.

NHC: Post, Rien - Weitemeier 8, Ziegler, Bünker 1, M. Barnkothe 4, S. Barnkothe 5, A. Barnkothe 1, Lösky, Bergmann, Lucenko, Junghans, Strupeit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.