Handball-Oberliga Frauen: Plesse-Hardenberg besiegt Eintracht Hildesheim 29:21

Eine gute erste Halbzeit reicht

Bahn frei: Lisa Sander (am Ball) von der HSG Plesse-Hardenberg hat die Hildesheimerinnen Marie Kuss (links) und Ivonne Krängel überlistet. Foto:  zje

Nörten-Hardenberg. Die Handballerinnen der HSG Plesse-Hardenberg sind ihrer Favoritenrolle in der Oberligapartie gegen Eintracht Hildesheim gerecht geworden.

In der Sporthalle „An der Bünte gelang ein nie gefährdeter 29:21 (17:11)-Heimsieg. Damit sind die Chancen auf Rang drei im Abschlussklassement weiter intakt.

Während Artur Mikolajczyk auf einen fast vollen Kader zurückgreifen konnte, waren die Gäste nur mit neun Spielerinnen angereist. Hildesheims Trainer Nils Sager hat drei Langzeitverletzte zu beklagen. Dennoch markierten seine Schützlinge in einer fairen Begegnung die ersten beiden Treffer.

Den kleinen Fehlstart korrigierte die HSG schnell. Die erste Führung beim 3:2 wurde bis zum Ende nicht mehr abgegeben. Einer treffsicheren Sarah Strahlke und Gegenstößen über Rechtsaußen Marilena Henne entsprang bis zur 13. Minute ein 8:4-Vorsprung, der Hildesheim zur ersten Auszeit veranlasste.

Die änderte an der Dominanz der Gastgeberinnen bis zum Pausenpfiff aber wenig. Bereits nach gut 20 Minuten hatte Mikolajczyk alle Spielerinnen zum Einsatz gebracht. Zwischenzeitlich war sein Team auf 15:8 (24.) davongezogen. Sehenswerte Treffer gelangen Franzi Lath nach einer geschickten Passtäuschung und Julia Herale mit einem gekonnten Heber aus schwieriger Position.

Auch nach dem Wechsel hatte man nie das Gefühl, dass die Heimsieben noch in Bedrängnis geraten könnte. Die Eintracht spielte ordentlich mit. Ivonne Krängel und Linksaußen Pia Sundermeier setzten die meisten Akzente. Auf der anderen Seite kam Plesses Spielfluss im zweiten Durchgang merklich ins Stocken. Immerhin gab es im Siegerteam am Ende elf verschiedene Torschützinnen. Das Niveau des Geschehens insgesamt hatte aber merklich nachgelassen.

HSG: Menn - Herale 2, Henne 3, Strahlke 3, Hemke 1, Salam 4, Grünewald 3, Rettberg 1, Achler 1, Calsow 2, Bäcker, Sander 6/3, Lath 3. (zys)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.
Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.