Handball-Oberliga Frauen: Plesse schüttelt Verfolger ab – 24:21 gegen Hildesheim

Erst spielerisch, dann mit Kampf

Starker Auftritt: Yasmin Hemke spielte gut gegen Hildesheim und steuerte am Sonntag vier Treffer zum Heimsieg bei. Foto: zel

Bovenden. Die HSG Plesse-Hardenberg hat die Spitzenposition in der Handball-Oberliga der Frauen am Sonntag mit einem 24:21 (14:8)-Sieg über Verfolger Eintracht Hildesheim verteidigt.

„In der ersten Halbzeit haben wir es spielerisch, nach der Pause kämpferisch gelöst“, urteilte Tim Becker nach dem zehnten Erfolg im elften Heimspiel. Sehr zufrieden war Plesses Coach vor allem mit Torfrau Caro Menn und der starken Leistung seiner Schützlinge in der 6:0-Abwehrformation in den ersten 30 Minuten. „Das hat uns Sicherheit gegeben, um schnell ins Spiel zu finden. In der zweiten Hälfte wurde es eine Kraftfrage, denn das Spiel war sehr intensiv.“

Danach sah es in der Bovender Sporthalle zunächst gar nicht aus. Der Klassenprimus begann konzentriert und mit viel Tempo, agierte dabei im Angriff zwar nicht fehlerfrei, setzte aber immer wieder spielerische Glanzpunkte. Dazu gehörten vor allem gelungenen Aktionen über den Kreis, wo Yasmin Hemke einen starken Eindruck hinterließ.

Bis zum 8:1 (12.) lief es bei der HSG wunschgemäß. Dann kam der Spielfluss ins Stocken und Hildesheim besser in Fahrt (9:5/23.). Bei der Eintracht blieb Torjägerin Yvonne Krängel unauffällig. Ihre Mitspielerinnen ließen sich von einem erneuten Blitzstart der Gastgeberinnen nach dem Wechsel nicht entmutigen. Über 17:8 zog die HSG auf 19:9 (37.) davon. Doch nun sorgte Hildesheim mit einem 7:0-Lauf für Sorgenfalten im Lager Plesses.

Die vertrieb zunächst die starke Tini Bäcker, die mit ihrem Treffer zum 20:16 (49.) die Flaute ihres Teams beendete. Nach einem verworfenen Siebenmeter der Gäste beseitigte ein Doppelschlag durch Miriam Achler und Annika Hollender (23:18/56.) letzte Zweifel am verdienten HSG-Sieg.

HSG: Menn, Haertel - Achler 1, Bäcker 4, Hemke 4, Henne 1, Herale 2, Hollender 1, Kunze 1, Rombach 2, Sander 7/1, Strahlke 1. (zys)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.