Handball-Oberliga Frauen: Rosdorf 27:14 bei List

Erster Auswärtssieg

Amrei

Hannover. Der Bann ist gebrochen! Mit dem 27:14 (14:5) beim SC Germania List schafften die Oberliga-Handballerinnen der HG Rosdorf-Grone endlich den ersten Auswärtssieg. Mit 14 Zählern steht das Aufsteiger-Team von Trainer Frank Mai nun noch respektabler da vor dem Heim-Kracher am kommenden Sonntag gegen Hollenstedt.

Die Rosdorferinnen lagen in Hannover zwar schnell 0:2 in Rückstand, doch dies motivierte sie offenbar nur umso mehr. „Danach haben wir einen 10:0-Lauf hingelegt, weil wir in der Deckung gut gespielt haben und in Louisa Schlote eine starke Torhüterin hatten“, beschrieb HG-Coach Mai die erste Halbzeit.

Zu Beginn der zweiten Hälfte ließ bei den Rosdorferinnen die Spannung in der Abwehr etwas nach, so dass List aufkam. Doch in Gefahr geriet die HG nicht. Zwischenzeitlich baute das Mai-Team seinen Vorsprung auf 18:8 und später 24:11 aus, obwohl Maite Gutenberg und Shari Kehler fehlten. Mai: „Das war eine ordentliche Mannschaftsleistung. Wir haben uns gut präsentiert.“

HG: Schlote, Bergolte - Wette 3, Jäger 2, A. Gutenberg 8/2, Lucenko 1, Eichhofer, Jeep 2, Seifert 3, Schrader 5, Leonard 1, Schneider 1. (haz/gsd) Foto: nh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.