Handball-Oberliga Frauen: NHC siegt 23:22

Ganz knappe Kiste gegen TuS Bergen

Ein hartes Stück Arbeit: Der Northeimer HC mit Merle Ziegler (rechts) hatte gegen Bergen viel Gegenwehr zu brechen. Foto: zhp

Northeim. Die Oberliga-Handballerinnen des Northeimer HC haben mit einer staken kämpferischen Leistung TuS Bergen am Sonntag knapp mit 23:22 (10:10) geschlagen und sind damit weiter im breiten Verfolgerfeld von Tabellenführer Hannover dabei. „Die Mannschaft hat alles aus sich herausgeholt“, lobte Trainer Carsten Barnkothe.

Rund 100 Zuschauer sahen in der Schuhwallhalle ein Spiel, welches insbesondere in der Schlussphase in Sachen Spannung von keinem Tatort zu überbieten ist. In der ersten Halbzeit waren die Gäste noch leicht überlegen. Nach dem 10:10 zum Seitenwechsel kam Northeim jedoch besser ins Spiel. Ein Hattrick von Mareike Gloth bis zum 17:14 (40. bis 42.) ließ Hoffnung auf einen Heimsieg aufkeimen.

Nach dem 21:17 durch einen Siebenmeter von Annika Strupeit wirkte der NHC dann schon fast wie der sichere Sieger, doch Bergen schaffte mit einer Energieleistung den 21:21-Ausgleich (55.). Damit begann das große Zittern: Die Schwestern Marie und Sina Barnkothe erhöhten auf 23:21 (57. und 58.). Wenige Sekunden später verkürzte Bergen auf 22:23. Noch 65 Sekunden waren zu spielen. Beide Teams zeigten Nerven, der NHC jedoch einen Tick weniger. Bergen versuchte, sich zwölf Sekunden vor dem Abpfiff noch einmal mit einer Auszeit Luft zu verschaffen, vergeblich! Der NHC rettete das Ergebnis über die Zeit.

Zweifelsohne war es kein schönes Spiel - der NHC verwarf allein drei Siebenmeter -, aber die Mannschaft blieb dran. Dabei half auch, dass Bergen während des Spiels auf zwei wichtige Spielerinnen verzichten musste. Sabrina Schack verletzte sich am Knie und musste raus (15.), Svenja Glasewald kassierte die rote Karte nach einem Brutalo-Foul an Northeims Sina Barnkothe (45.).

NHC: Mugames, Zwenger - Weitemeier 6/3, M. Barnkothe 1, S. Barnkothe 2, A. Barnkothe, Thielebeule 3, Kelm 2, Gloth 7, Lucenko, Strupeit 1/1, Ziegler 1. (zhp)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.