Handball-Oberliga Frauen: 35:26-Sieg gegen den VfL Wolfsburg

HG-Frauen mit Tempo

Kraftvoll: Rosdorfs Devi Hille (2. von links) überspringt Wolfsburgs Lara Neumann und erzielt einen ihrer vier Treffer zum deutlichen Sieg gegen den VfL. Foto: Jelinek/gsd

Göttingen. In der Handball-Oberliga kamen die Frauen der HG Rosdorf-Grone zu einem deutlichen 35:26 (15:11)-Sieg über den VfL Wolfsburg. Die Gastgeberinnen drehten vor allem in der Schlussphase auf und erzielten in den letzten zehn Minuten allein zehn Treffer.

„Ich kann zufrieden sein, obwohl ich mir zehn Gegentreffer weniger gewünscht hätte“, meinte HG-Trainer Lennart Pietsch. „Stark war, wie wir mit Tempo nach vorn gespielt haben. Damit haben wir die Wolfsburgerinnen häufig in Verlegenheit gebracht“, so Pietsch weiter. Erfreulich die Leistung zudem von Torfrau Ana Katharina Lange und die Tatsache, dass sich bis auf die angeschlagene Shari Kehler, die nur zirka zehn Minuten auf dem Feld stand, alle Spierlinnen am munteren Torschießen beteiligt hatten.

Auch Anfangsphase stark

Stark aber auch die Anfangsphase der Gastgeberinnen, die allerdings nach 15 Minuten ein wenig die Konzentration vermissen ließen, so dass der VfL in der 21. Minute auf 8:9 verkürzen konnte. In der Folgezeit aber zog die HG wieder das Tempo an und ging mit einem 15:11 in die Halbzeitpause.

Nach dem Wechsel bauten jedoch die Rosdorferinnen, nachdem die Wolfsburgerinnen aber noch einmal auf 21:25 (39. Minute) verkürzen konnten, kontinuierlich ihren Vorsprung auf zeitweilige 28:21, so dass zu diesem Zeitpunkt bereits eine Vorentscheidung gefallen war. Und in der Schlussphase brachen die Gäste vollends ein, hatten dem Tempowirbel der Gastgeberinnen kaum noch etwas entgegenzusetzen.

In der Schlussphase kamen dann auch die Geschwister Gutenberg zu ihren ersten Treffern, nachdem ihnen zuvor indes viele erfolgreiche Anspiele gelungen waren.

HG: Lange - Eichhofer 1, Lucenko 7, M. Gutenberg 2, Kehler, Leonard 2, Eisenhauer 3, Hille 4, Seifert 6/3, Jeep 6, A. Gutenberg 2/1, Michelsen 1. (wg/gsd)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.