Handball-Oberliga Frauen: 25:26-Niederlage

Hohe Fehlerquote nervt Trainer Mai

Freie Bahn: Rosdorfs Anastasia Lucenko (am Ball) hat sich gegen Hannovers Karin Keweloh erfolgreich durchgesetzt. Foto: Jelinek/gsd

Rosdorf. Dritte Heimniederlage für die Oberliga-Handballerinnen der HG Rosdorf-Grone! Gegen den Hannoverschen SC setzte es ein 25:26 (13:14), das „so unnötig wie ein Kropf“ war, ärgerte sich Trainer Frank Mai.

„Wir waren nicht gut, haben viel zu viele einfache Bälle verspielt“, war Mai geradezu gefrustet. Er will unbedingt Vierter bleiben, was für einen Aufsteiger eine tolle Leistung darstellt. „Dazu müssen wir uns aber mehr konzentrieren, mehr Elan zeigen, mehr Spielfluss.“ Die gute Position will er nicht leichtfertig herschenken.

Rosdorf führte 5:4 und 10:6, doch dann begann der Schlendrian. Nach dem 10:10 nahm Mai eine Auszeit, doch der HSC führte zur Pause. Nach dem 15:19 folgte die nächste Auszeit und die HG glich durch einen Siebenmeter von Freda Seifert zum 24:24 aus, nachdem die Gastgeberinnen zuvor auf 20:21 herangekommen waren. Danach hatten die Rosdorferinnen sogar wieder die Chance, in Führung zu gehen, doch erneut war mehrmals der Ball weg. 13 Sekunden vor dem Ende bestand die Möglichkeit zum Ausgleich, aber auch dies klappte nicht.

Mai: „Wie wir zurzeit spielen, gefällt mir nicht. Die Fehlerquote ist einfach zu hoch. Ich bin echt sauer, mache jetzt erstmal eine Woche Pause und habe auch der Mannschaft freigegeben.“ Das nächste Training ist erst für den 7. April angesetzt. Mai: „Dann aber richtig!“

HG-Tore: Seifert 9/4, Lucenko 5, Schrader 3, Eichhofer 3, Wette 2, A. Gutenberg 2, Jeep 1.

Geismar verliert erneut

Die Frauen des MTV Geismar verloren bei Eintracht Hildesheim mit 20:27 (11:12). Dabei hielten sie nur in der ersten Halbzeit mit und bleiben Vorletzter.

MTV-Tore: Plotzki 6, Habermann 5, Stielow 3, Weinecke 2, Heiers 1, Gebhardt 1, Brauschke 1, Hille 1. (gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.