HSG-Frauen weiter auf Erfolgskurs

Kimberly

Ashausen. Die Frauen des Aufsteigers HSG Göttingen sind in der Handball-Oberliga weiter nicht zu stoppen. Auch der Tabellenletzte MTV Ashausen/Gehrden bekam die Stärke der Gäste zu spüren, die am Ende mit einem 25:22 (13:10)-Sieg die Heimreise antreten konnten.

Mit Janina Schmieding aus beruflichen Gründen, Janina Lohmann, die privat verhindert war und auch Saskia Herbst fehlten HSG-Trainer Uwe Viebrans gleich drei Leistungsträgerinnen. So kamen die zwei A-Juniorinnen Pia Weber und Nadine Bause zum Einsatz.

Nach einer 2:0-Führung der Gäste entwickelte sich in der Folgezeit eine ausgeglichene Partie, ehe die HSG Ende der ersten Halbzeit doch einen Vorsprung von drei Toren vorlegen konnte. Nach dem Wechsel aber kämpfte sich das Schlusslicht ins Spiel, ging gar zehn Minuten vor dem Ende erstmals mit 20:19 in Führung.

„In der Schlussphase haben wir in der Abwehr Beton angerührt, haben so auch viele Bälle abgefangen und diese Partie dann doch noch drehen können“, freute sich Viebrans über den achten Sieg des Neulings im elften Spiel. Damit bleibt die HSG in der Spitzengruppe der Tabelle.

HSG: Elkenz, Stopp - Tischer 2, Lieseberg 2, Voigt 2, K. Schmieding 7/1, Rösler 8/5, Gräser 1, Jansen 3, Weber, Bause. (wg/gsd) Foto: zje-nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.