Handball-Oberliga Frauen

HSG Göttingen heiß auf den HSC Hannover

+
Wieder dabei: Geismars Nele Neuffer (Mitte), hier gegen Northeims Sina Barnkothe (links) und Tanja Weitemeier, will mit ihrem Team Heidmark ärgern. 

Göttingen – Die HSG Göttingen erwartet in der Handball-Oberliga der Frauen den Spitzenreiter Hannoverscher SC. Der Aufsteiger und bereits feststehende Absteiger MTV Geismar reist zum Tabellenvierten HSG Heidmark und nimmt dort eine krasse Außenseiterrolle ein.

HSG Göttingen - HSC Hannover (So., 17 Uhr). „Auf diese Partie ist jede meiner Spielerinnen unheimlich heiß“, weiß HSG-Trainer Uwe Viebrans um die Motivation seines Teams. Denn drei Spieltage vor Schluss sind bei einem Vorsprung der Gäste von vier Punkten immerhin noch sechs Punkte zu vergeben, sodass der Hannoversche SC noch nicht ganz durch ist. Die HSG nimmt momentan den fünften Tabellenplatz ein und hat auf den zweiten lediglich drei Punkte Rückstand. Nun hat die HSGerinnen der Ehrgeiz gepackt, zumindest mit einem Sieg gegen den HSC sich noch die kleine Chance zu bewahren, diese für sie bisher schon so erfolgreiche Saison möglicherweise als Vizemeister noch abzuschließen.

„Meine Spielerinnen werden alles daran setzen, dem Spitzenreiter noch ein Bein zu stellen. Und das traue ich meinem Team allemal zu“, zeigt sich Viebrans durchaus optimistisch. Denn schon im Hinspiel trotzte die HSG beim torreichen 39:39 den Landeshauptstädterinnen einen Punkt ab.

HSG Heidmark - MTV Geismar (Sa., 19.30 Uhr). „Wir wollen uns noch gut präsentieren, und vielleicht können wir ja Heidmark ein wenig ärgern“, hofft MTV-Trainer Lennart Versemann, der selbst nicht in die Heide fährt, da er mit den MTV-Männern fast zeitgleich ein Punktspiel zu bestreiten hat. Ihn vertritt Spielerin Mariana Lapschies, die wie auch Meryem Stielow verletzungsbedingt nicht spielen kann. Dabei sind aber wieder Viona Popp und Nele Neuffer. „Wir müssen versuchen, das gefährliche Tempospiel von Heidmark zu unterbinden“, sagt Versemann, dessen Team im Hinspiel lange Zeit dem Favoriten Paroli geboten hat.  wg/gsd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.