Handball-Oberliga Frauen: NHC siegt 31:23

Keine Probleme mit dem Aufsteiger

Klarer Heimsieg: Aline Barnkothe und ihr NHC siegten am Sonntag 31:23. Foto: zhp

Northeim. Die Oberliga-Handballerinnen des Northeimer HC haben am Sonntag ihr Punktspiel gegen die Bundesligareserve der SG BW Rosengarten-Buchholz mit 31:23 (15:7) gewonnen. „Das war in dieser Höhe nicht zu erwarten“, sagte Trainer Carsten Barnkothe. Damit führt der NHC die Tabelle weiter an.

Grundlage für den Sieg gegen den Aufsteiger vor noch nicht einmal 100 Zuschauern war eine starke Leistung in der ersten Halbzeit. „Die Mannschaft hat sehr gut gedeckt, Gegenstöße gesucht und gefunden“, lobte Barnkothe. Nach dem Seitenwechsel gab es einen kleinen Bruch beim NHC, den die Gäste jedoch nicht nutzen konnten. Merle Ziegler erzielte in der 50. Minute mit ihrem Treffer zum 28:18 die erste Zehn-Tore-Führung. Eine Minute zuvor hatte der Trainer Northeims zweite Torfrau Franziska Post für die gewohnt sicher parierende Duaa Mugames zwischen die Pfosten geschickt.

Bemerkbar machte sich, dass ohne Patte gespielt wurde. Die Kleber gewohnten Gäste brauchten ihre Zeit, um sich darauf einzustellen.

NHC: Mugames, Post - M. Barnkothe 6, S. Barnkothe 2, A. Barnkothe 2, Thielebeule 5, Bäcker, Lösky 1, Gloth, A. Lucenko 2, Ziegler 3, Weitemeier 10/1. (zhp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.