Handball-Oberliga Frauen: NHC nimmt beim 28:21 über List einen langen Anlauf

Leben unnötig schwer gemacht

Verdienter Heimsieg: Der Northeimer HC mit Miriam Kelm bezwang am Sonntag den Gast aus List. Foto: zel

Northeim. In der Handball-Oberliga der Frauen kam der Northeimer HC am Sonntag zu einem letztlich ungefährdeten 28:21 (10:8)-Erfolg über Germania List. Dabei taten sich die Schützlinge von Carsten Barnkothe vor allem in der ersten Halbzeit unnötig schwer.

Northeims Trainer mochte über die Leistung seines NHC in den ersten 30 Minuten nicht viele Worte verlieren. „Da haben wir keine Ruhe in unser Spiel bekommen.“ Die Folge: satte 13 technische Fehler der Heimsieben bis zum Pausenpfiff. Zum Glück hatte man eine Kompensatorin im Aufgebot - und die Stand im Tor. Duaa Mugames hatte mit 17 (!) Paraden großen Anteil an der knappen Halbzeitführung.

Vorn konnten ihre Mitspielerinnen zunächst nicht an das Wolfsburg-Spiel anknüpfen. Gefährlich wurde es meist nur, wenn Katja Klein die zweite Welle ankurbelte oder Tanja Weitemeier ihre Wurfqualitäten bewies.

Besser wurde es aus Sicht der Gastgeberinnen nach dem Wechsel. Michaela Halm gelang mit zwei Krachern aus der zweiten Reihe eine spektakuläre Eröffnung. Die nach Wiederbeginn stark aufspielende Sina Barnkothe sorgte mit ihrem Tor zum 18:12 nach 40 Minuten für die höchste Führung.

Danach hatte man nie das Gefühl, dass der NHC das Spiel noch aus der Hand geben könnte. Mit wenigen Ausnahmen agierte die Deckung gegen die mit Gardemaß ausgestatteten Lister Rückraumspielerinnen sehr aufmerksam. Die Gäste schöpften zwar beim 19:22 noch einmal Hoffnung, Treffer von Sina Barnkothe und Michaela Halm sowie eine weitere gute Reaktion von Duaa Mugames beseitigten aber letzte Zweifel am verdienten NHC-Erfolg.

Lobende Worte fand der Coach für seine Keeperin, Tochter Sina und Katja Klein. „Das sind im Moment unsere Garanten.“

NHC: Mugames, Zwenger - Weitemeier, 7/2, Klein 3, S. Barnkothe 6, A. Barnkothe 1, Lösky, Halm 4, Freyberg 2, Hardeweg 1, Kelm 2, Gloth 1, Jagonak, Polnau 1/1. (zys)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.