Handball-Oberliga Frauen: Göttinger Lokalderby

Mai: Wir knien uns gegen Geismar rein!

Rosdorfs Maite Gutenberg (am Ball) zieht im Hinspiel aus dem Rückraum ab. Geismar wehrt vielhändig ab. Foto: Jelinek/gsd

Göttingen. Mit zwei Derbys beginnt für die Rosdorfer Handballerinnen der Endspurt in der Oberliga. Zuerst steht das Göttinger Stadtduell in Geismar auf dem Programm, danach ist Plesse-Hardenberg zu Gast.

MTV Geismar – HG Rosdorf-Grone (Sa., 18.10 Uhr, Halle Geismar II). Geismar hat zu Rettungsplatz zwölf (Germania List, 14:28) bereits sechs Pluspunkte Rückstand. „Das in sechs Spielen aufzuholen, wird schwer“, blickt Trainer Lars Rindlisbacher dem drohenden Abstieg ins Auge. „Da muss man realistisch sein!“ Mit Landesliga-Spitzenreiter HSG Göttingen steht aber schon ein anderer Vertreter aus der Uni-Stadt als Geismar-Nachfolger bereit.

Der MTV muss im Derby auf Torhüterin Imke Wissing und Merle Ziegler aus beruflichen Gründen verzichten. „Wir dürfen Rosdorf nicht ins Tempospiel kommen lassen, müssen viel weniger Fehler machen als vor der Pause“, sagt Rindlisbacher, der die HG als „meine alte A-Jugend“ ansieht. Vergangene Serie war er noch in Rosdorf tätig. Der MTV-Coach: „Wir haben nichts zu verlieren, sind Außenseiter – ein Sieg wäre schick!“

HG-Kollege Frank Mai hofft, dass sein Team „wieder den Schalter umlegen“ kann. Nach 16:2-Punkten seit Jahresbeginn war er mit den letzten drei Partien (2:4-Zähler) unzufrieden. „Mit links geht‘s auch gegen Geismar nicht. Wir müssen uns wieder besser als Team präsentieren“, setzt Mai darauf, dass sein Team die Osterpause zu „neuer Frische“ genutzt hat. Mai: „Wir wollen uns in den fünf Spiele umfassenden Endspurt nochmal reinknien. Eine gewisse Brisanz hat dieses Derby schon.“ Rieke Jeep und Shari Kehler sind wieder mit im Kader. Das Hinspiel hatte die HG 28:14 gewonnen. (haz/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.