Oberliga Frauen: Northeim gastiert in Lüneburg

Der Meister reist zum Vize

Northeim. Wenn die Oberliga-Handballerinnen des Northeimer HC am Samstag (Start: 17.15 Uhr) zum Spiel beim HV Lüneburg reisen, stehen sich der amtierende Meister und der erste Verfolger der vergangenen Saison gegenüber. Da aber beide nicht aufsteigen wollten, treten sie auch in dieser Spielzeit in der Oberliga an.

Vom Glanz eines Spitzenspiels hat das Duell aber nicht mehr viel behalten. In der aktuellen Serie liest sich die Begegnung mit Blick auf das Klassement so: Der Tabellenelfte Lüneburg (12:16 Punkte) empfängt die achtplatzierten Northeimerinnen (13:13). Das Topduo der vergangenen Saison hat sich ins Mittelfeld verabschiedet.

Doch zumindest die NHC-Frauen sind auf dem besten Wege, ein wenig vom alten Glanz wieder ans Tageslicht zu befördern. Fünf der letzten sechs Spiele wurden gewonnen. Lediglich die Derbyniederlage gegen Plesse passt nicht in die Reihe der zuletzt guten Auftritte der Truppe von Trainer Carsten Barnkothe, die sich dadurch schon beachtlich nach vorn gekämpft hat. „Zu Saisonbeginn kamen bei uns ein paar Dinge zusammen. Wir mussten gleich gegen die starken Teams dieser Liga ran. Außerdem musste sich unsere junge Mannschaft erstmal finden und die Abgänge einiger Spielerinnen verarbeiten. Jetzt sind wir viel besser in Schwung.“ Das belegen die erst 270 Gegentore, die die NHC-Defensive zur besten der Liga machen.

Entsprechend optimistisch geht es nach Lüneburg. „Wir müssen unsere Fehlerquote bei den Gegenstößen gering halten. Wenn das klappt, haben wir gute Chancen auf einen Sieg“, sagt Barnkothe.

Dem Coach ist aber auch nicht entgangen, dass der HVL trotz der bisher mageren Saison ab und zu mal einen Ausrutscher nach oben dabei hatte. Gerade daheim gelangen bereits Ausrufezeichen. So mussten sich dort schon Spitzenreiter Heidmark (23:28) und auch Plesse (17:18) beugen. (mwa)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.