Handball-Oberliga Frauen: 31:17 gegen Lüneburg

HG mühelos zum deutlichen Sieg

Rosdorf. HG-Trainer Lennart Pietsch sprach hinterher von einem „sehr entspannenden Nachmittag“. Den hatte er in der Tat erlebt, nachdem die Frauen der HG Rosdorf-Grone leicht und locker in der Handball-Oberliga gegen den Handballverein aus Lüneburg mit 31:17 (15:10) gewonnen hatten und damit ihren fünften Tabellenplatz nach ihrem neunten Sieg im 15. Spiel festigten.

„Da kann ich nicht groß meckern über die Leistung meiner Spielerinnen. Wir haben, und das war das erfreuliche gegen Lüneburg, die Konzentration bis zum Schlusspfiff hochgehalten, obwohl wir zeitweise mit über zehn Toren geführt haben“, lobte Pietsch sein Team, dass schon in der Anfangsphase mit 5:0 nach sieben Minuten in Führung gegangen war. Diesen Vorsprung von fünf Toren hielten die Gastgeberinnen bis zur Pause mit dem 15:10.

Starke Rosdorfer Torfrauen

Nach dem Wechsel legten die HGerinnen dann richtig los. Immer wieder kamen sie zu einfachen Toren, überliefen ein ums andere Mal die Lüneburgerinnen, die einem schon leid tun konnten und vor allem ihre bemitleidenswerte Torfrau Annika Mederus im Stich ließen. Doch die HGerinnen kannten kein Erbarmen, nutzten die sich immer wieder bietenden Lücken am gegnerischen Kreis.

Und immer wieder kamen die Rosdorferinnen über die zweite Welle zu Treffern. Bis zur 49. Minute hatten sie ihre Führung nach einem 13:4-Lauf auf uneinholbare 28:14 ausgebaut, ehe Rika Spiller, beste bei den Lüneburgerinnen, endlich wieder einmal ein Treffer zum 15:28 gelang. Und immer wieder scheiterten die Gäste zudem an den beiden HG-Torhüterinnen Anna Katharina Lange und Luisa Schlote, wenn denn mal ein Ball von der aufmerksamen HG-Deckung nicht abgefangen wurde.

HG : Lange, Schlote – Wette 2, Maite. Gutenberg 1, Hille 2, Lucenko 3, Jeep 3, Amrei Gutenberg 8/2, Kehler 2, Eisenhauer 7, Schrader 3. (wg/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.