Handball-Oberliga Frauen: Heimspiel des NHC am Sonntag in der BBS-Halle

Nachlegen gegen Hannover

Tor! Mit dieser Aktion war Tanja Weitemeier im Spiel gegen Zweidorf/Bortfeld erfolgreich. Nun kommt der Hannoversche SC nach Northeim. Archivfoto: zhp

Northeim. Die Oberliga-Handballerinnen des Northeimer HC wollen am Sonntag ab 17 Uhr gegen den Hannoverschen SC die nächsten Punkte im Kampf um den Klassenerhalt einfahren. Gespielt wird allerdings nicht in der gewohnten Schuhwallhalle, sondern ausnahmsweise in der Sporthalle der Berufsschule II an der Sudheimer Straße. „Wir mussten das Spiel wegen eines Fußballturniers verlegen“, erklärt Northeims Trainer Carsten Barnkothe.

Seine Mannschaft hat zuletzt durch den 37:16-Erfolg über Schlusslicht Zweidorf/Bortfeld Selbstvertrauen getankt. „Das wollen wir mitnehmen und gegen Hannover nachlegen“, wünscht sich der Trainer. Er hofft, dass die Truppe genauso geschlossen auftritt wie am vergangenen Samstag, genauso wenige Fehler macht und möglichst wieder so viele Tore wirft.

Vor allem das bisherige Sorgenkind - der Angriff - war jüngst besser aufgestellt als zuvor. Erstmals gab es wieder Tore fast wie am Fließband. Gegenstöße wurden erfolgreich abgeschlossen, im Spiel „eins gegen eins“ setzen sich die Northeimerinnen durch und auch das Stellungsspiel gelang. „Zweidorf/Bortfeld hat es uns allerdings auch leicht gemacht. So einfach wird es gegen Hannover nicht werden“, ruft der Coach sein Team zur Konzentration über die volle Distanz auf.

Die vergangenen Jahre in der Oberliga haben immer wieder gezeigt, dass sich der Gast aus der Landeshauptstadt als Wundertüte entpuppen kann - mal stark, mal schwach. „Das hängt immer davon ab, welche Spielerinnen sie mitbringen“, spricht Barnkothe aus Erfahrung.

Derzeit steht der Hannoversche SC mit 8:8 Punkten auf dem achten Platz. Vor zwei Wochen gab es einen 24:19-Sieg in Hildesheim, zuletzt ein 29:14 gegen Rosdorf-Grone. Zur Erinnerung: Gegen die HG hatte der NHC vor 14 Tagen noch 21:26 verloren.

Die Zutaten für eine interessante Begegnung sind also angerichtet. Barnkothe: „Wir treten wieder komplett mit dem Team aus dem Zweidorf-Spiel an.“ (zhp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.