Handball-Oberliga Frauen: Harter Auswärtsstart

Neues Trio für die Rosdorfer Frauen

Frank Mai,  Foto: zje/nh

Göttingen. Seit dem 22. Juni sind die Oberliga-Handballerinnen der HG Rosdorf-Grone bereits wieder im Vorbereitungsprogramm für die neue Saison, das noch bis zum 23. Juli dauert.

Mit zum Kader zählen jetzt auch die Neuzugänge Anna-Katharina Lange (Tor, neu vom 1. FC Köln) sowie Devi Hille für den rechten Rückraum (aus Geismar) und Julia Michaelsen (Rückraum links oder Mitte) vom VfL Stade.

Allerdings sind längst nicht immer alle Spielerinnen mit dabei, was Trainer Frank Mai nicht unbedingt erfreut. Dennoch gibt es am 18. Juli um 19 Uhr den ersten Test bei der HSG Wesertal. Überhaupt geben die HG-Frauen an diesem Wochenende im Training nochmals Vollgas.

Die zweite Vorbereitungsphase beginnt dann am 10. August. Am 29. August nehmen die HGerinnen am Turnier in Geismar teil, am 6. September dann bei einem Turnier der HSG Rhumetal. Am 5. und 9. September sollen weitere Tests folgen.

In die neue Saison starten die HGerinnen mit drei Auswärtsspielen in Folge – der Start wird hart mit den Partien in Celle gegen Garßen II, in Lüneburg und bei Oberliga-Rückkehrer MTV Ashausen/Gehrden. Das erste Heimspiel steigt erst am 10. Oktober gegen Aufsteiger HSG Hannover-West.

Abzuwarten bleibt, wie Trainer Mai seinen Doppeleinsatz für Rosdorf und Fritzlar auf die Reihe bekommt. Einen Tag vor dem HG-Start in Celle muss er zum Beispiel mit den Hessinnen in der 3. Liga Ost zum Auswärtsspiel nach Bayreuth. (haz/gsd)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.