1. Startseite
  2. Sport
  3. Handball regional
  4. Oberliga Handball Niedersachsen (w)

Northeimer HC unterliegt gegen personell aufgerüsteten TV Hannover-Badenstedt II

Erstellt:

Kommentare

Kiara Freckmann und ihr NHC verloren das Nachholspiel am Dienstagabend gegen Hannover-Badenstedt II. Freckmann erzielte vier Tore.
Kiara Freckmann und ihr NHC verloren das Nachholspiel am Dienstagabend gegen Hannover-Badenstedt II. Freckmann erzielte vier Tore. © Hubert Jelinek

Die Lage im Kampf um den Klassenerhalt in der Handball-Oberliga der Frauen bleibt brisant für den Northeimer HC. Die Mannschaft verpasste am Dienstagabend einen Heimsieg.

Northeim – In der Schuhwallhalle ging das Nachholspiel gegen den direkten Konkurrenten TV Hannover-Badenstedt II mit 27:32 (14:18) verloren.

Und das hatte einen triftigen Grund: Badenstedts Trainer Frank Käber hatte reichlich personelle Verstärkung mitgebracht. Neben A-Junioren-Nationalspielerin Benita Zenke, U17-Vize-Europameisterin Merja Wohlfeil und Torfrau Lara Prill (Deutsche B-Jugendmeisterin) standen vier weitere Spielerinnen aus dem Drittligakader des TV auf der Platte. Beim NHC fehlte dagegen Stammtorhüterin Franziska Post aus beruflichen Gründen, sodass Schwester Emma Post und Alisa Luer das Tor hüteten.

Umso mehr muss die Leistung der Schwarz-Gelben gelobt werden, die dank Marie Barnkothe und Kiara Freckmann 3:1 in Führung gingen. Bis zur 25. Minute hielt der NHC das Spiel offen, bevor Badenstedt bis zur Halbzeit 18:14 nach vorn ging.

Auch nach Wiederanpfiff dominierte der Gast die Partie, doch nach dem 18:24 (43.) berappelte sich das Team um Tanja Weitemeier und verkürzte auf 24:27 und 25:28 (57.). Aber jetzt zeigte Lara Prill im Badenstedter Tor ihre Klasse und vereitelte drei Chancen. Noch einmal überwand Tanja Weitemeier die Badenstädter Abwehr, aber die beste TV-Drittliga-Werferin Saskia Rast machte den Sack zu.

„Eine klasse kämpferische Leistung meiner Mannschaft. Badenstedt hatte sich das hier sicher anders vorgestellt“, lobte Barnkothe anschließend sein Team.

NHC: Luer, E. Post – Weitemeier 9/3, Knoke 5, M. Barnkothe 4, S. Barnkothe 2, A. Barnkothe, Peters 2, Lösky 1, Lucenko, Strupeit, Freckmann 4.

Für die Northeimerinnen geht es heftig weiter. Freitag (20 Uhr) treten sie beim Zweiten in Altencelle an, Samstag (14.30 Uhr) beim Dritten in Hildesheim.   (Axel Janßen)

Auch interessant

Kommentare