Gastspiel in der VW-Stadt am Sonntag ab 15 Uhr

NHC-Frauen wollen letzten Punkt zum Klassenerhalt in Wolfsburg holen

Northeim – „Wir sind noch nicht durch“, weiß Trainer Carsten Barnkothe vor dem Auswärtsspiel der Oberliga-Handballerinnen des Northeimer HC beim wiedererstarkten VfL Wolfsburg am Sonntag ab 15 Uhr. Bevor mit Hannover-Badenstedt II und beim Derby gegen die HSG Göttingen die durchwachsene Saison beendet wird, soll gegen Wolfsburg der Klassenerhalt gesichert werden.

„Einen Punkt brauchen wir“, verdeutlicht Barnkothe die ungewohnte Situation mit einem negativen Punkteverhältnis von 22:24. „Das ist ein entscheidendes Spiel. Das ist der Mannschaft bewusst.“ Zu oft wechselten sich Licht und Schatten ab. Trotz einer zuvor guten Leistung gegen Plesse gab die Mannschaft gegen Rohrsen und Heidmark entscheidende Punkte ab.

Doch nun soll es klappen. Wolfsburg kämpft energisch gegen den Abstieg und hatte zuletzt einen guten Lauf. Sieben Punkte haben sich die Wölfinnen unter Oliver Bült aus den letzten vier Spielen gesichert und stehen auf Relegationsrang zwölf. Mit der drittligaerfahrenen Torfrau Meike Tornow präsentierte der VfL schon die erste Spielerin für die kommende Saison.

Auch Barnkothe plant längst für eine weitere Oberligasaison und dementiert energisch den kolportierten Rückzug seines Teams aus dieser Spielklasse. „Daran ist nichts wahr. Wir sind in der Oberliga und wollen dort bleiben.“ In Wolfsburg soll der dafür noch nötige Punkt geholt werden. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.