Sonntag geht es gegen den Tabellenführer

Northeimer HC vor schwerer Heimpremiere gegen Hollenstedt

+
Heimsieg? So wollen die NHC-Fans Marie Barnkothe auch am Sonntag im Spiel gegen Hollenstedt sehen.  

Northeim. Ein dicker Brocken wartet beim ersten Heimspiel der Saison auf die Oberliga-Handballerinnen des Northeimer HC. Sie empfangen Sonntag ab 17 Uhr den Tabellenführer TuS Hollenstedt in der Schuhwallhalle.

Unglücklich: Der ohnehin bereits kleine Kader von Trainer Carsten Barnkothe hat sich durch die Verletzung von Merle Ziegler dezimiert, die mit einer Bänderverletzung mehrere Wochen ausfallen wird. Ob der Coach nun auf weitere Nachwuchskräfte zurückgreifen wird, muss sich zeigen, zumal auch Anna-Maria Bünker erst Ende September zur Mannschaft stößt.

Richtig geknickt war die Truppe des NHC nach der 18:20-Niederlage in Peine nicht, denn die Abwehr stand recht sicher und auch Torfrau Franziska Post zeigte eine gute Leistung. Lediglich im Angriff haperte es. Ein wenig behäbig und oft ohne Glück wurden gute Chancen ausgelassen. Auch die vier vergebenen Siebenmeter hätten das Spiel drehen können. Zudem lief das in den vergangenen Jahren erfolgreiche Konzept der schnellen Tempogegenstöße noch nicht optimal.

Mit schnellerem Umschalten und mehr Konzentration im Abschluss soll es Hollenstedt am Sonntag schwerer fallen als beim letzten Vergleich im Frühjahr, als das Team den durch Grippe dezimierten NHC 27:24 schlug.

Hollenstedt gelang der Start in die Saison bestens. Aufsteiger Altencelle hatte bei der 13:28-Niederlage nicht den Hauch einer Chance. Doch in eigener Halle spielt das TuS-Team mit Harz. Wie man ohne die Patte auskommt, wird sich am Sonntag zeigen.

Fest steht mittlerweile, gegen wen die NHC-Frauen in der zweiten Pokalrunde antreten müssen. Am Sonntag, 14. Oktober, kommt ab 16 Uhr Oberliga-Weggefährte TV Hannover-Badenstedt an den Schuhwall. Der hat am ersten Spieltag der neuen Saison gegen Plesse-Hardenberg 22:15 gewonnen. (zaj)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.