Handball-Oberliga: Plesse reist nach Rosdorf

Platz, Punkte und das Prestige

Theresa Rettberg

Nörten / Bovenden. Wieder einmal Derbyfieber herrscht in der Handball-Oberliga der Frauen, wenn die HSG Plesse-Hardenberg am Samstag ab 16.30 Uhr bei der HG Rosdorf-Grone antritt.

Neben den beiden zu vergebenden Punkten stehen für die Kontrahenten der mögliche dritte Tabellenplatz in der Endabrechnung und natürlich jede Menge Prestige auf dem Spiel. Die Derbybilanz von Theresa Rettberg und ihren Mitspielerinnen ist bisher makellos: Drei Spiele, drei Siege! Das dürfte Selbstvertrauen für die zweifellos knifflige Aufgabe am Siedlungsweg geben.

„Ich erwarte ein interessantes Spiel mit vielen Emotionen. Wir werden auf einen hoch motivierten und gut vorbereiteten Gegner treffen“, vermutet Artur Mikolajczyk. Revanche für das Hinspiel (22:21 für Plesse), der Derbycharakter und der Kampf um Rang drei - das sind nach Ansicht des HSG-Trainers die pikanten Zutaten für ein brisantes Duell.

Das Burgenteam hat das beste Abschneiden in der Oberligahistorie fest im Blick. „Der Weg dahin ist nicht mehr weit. Aber wir haben noch drei Derbys. Wir müssen weiter punkten. Dazu wollen wir an die Leistung der letzten beiden Spiele anknüpfen.“

Ein ungewohntes Bild bot sich unter der Woche beim Training. 15 Spielerinnen scharte Mikolajczyk am Dienstag um sich. In Rosdorf werden aber Sarah Strahlke und Franzi Lath fehlen. Der Einsatz von Theresa Rettberg ist fraglich, der von Anja Becker unwahrscheinlich. (zys) Foto:  zys

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.